Damenmannschaft

Kreisliga A
Trainer

Christof Hilgers

Co-Trainer

Robin Metternich

Kontakt

0172-8337689

Trainingszeiten
Mittwoch + Freitag

19:30 – 21:00

TuS Zülpich | Damen 23/24

Neuigkeiten & Spielberichte

10.4.2024
Senioren
Meisterschaft
von Vanessa Malburg

Ungewohnter Spielmodus

SpVg Nöthen-Pesch-Harzheim - TuS Zülpich 0:4

Am Sonntag gastierten unsere Damen bei der SpVg Nöthen-Pesch-Harzheim auf dem Aschenplatz in Zingsheim. Bei immer wieder aufkommenden Windböen wurde aufgrund der unzureichenden Personalsituation des Gegners im ungewohnten 9-gegen-9-Modus gespielt.

Trotz des bislang nicht praktizierten Spielsystems fanden unsere Damen auf dem holprigen Geläuf gut ins Spiel und starteten mit zahlreichen Torchancen, die leider zunächst nicht genutzt wurden. Dies lag zum Einen am eigenen Abschluss und zum Anderen an der leidenschaftlichen Defensivleistung, insbesondere der gegnerischen Torhüterin, bei welcher immer wieder die entscheidende Fuß- oder Fingerspitze unsere Führung verhindern konnte. Erst nach 20 Minuten verwandelt Julia Scaramozza ein schöne Hereingabe nach Freistoß von unserer Kapitänin Christina Fischer und bringt unsere Damen somit in Führung. 10 Minuten später ist es Jana Hermes, die die Führung vor der Halbzeit auf 0:2 stellt.

Nun mit mehr Rückenwind vollendet Milena Ronig eine Ecke zur 0:3 Führung kurz nach der Pause. Es folgen recht zähe 30 Minuten, in denen Coach Hilgers einige Wechsel vornimmt und verschiedene Positionen tauscht, ehe sich die eingewechselte Olivia Schreiner nach einem Pass in die Spitze gegen zwei Abwehrspielerinnen durchsetzt und den Ball satt im langen, oberen Eck unterbringt und somit den Schlusspunkt für das Spiel setzt.

Mit diesem 0:4 Auswärtssieg bauen unsere Damen die Tabellenführung zwar auf 6 Punkte Vorsprung aus, haben aber auch ein Spiel mehr als die direkte Konkurrenz. Am kommenden Sonntag haben unsere Damen spielfrei und bereiten sich nun intensiv auf das Spitzenspiel gegen das zuvorgenannte Team aus Kommern vor. Unsere Damen freuen sich auf tatkräftige Unterstützung am 21.04.2024. Anstoß ist um 18:00 Uhr in Zülpich.

18.3.2024
Senioren
Meisterschaft
von Vanessa Pessara

Damen wieder auf der Eins

TuS Zülpich - SpVg Ländchen-Sieberath 9:1

Unsere Damenmannschaft wollte es den Herren gleich tun und am Sonntag, nach dem Spielausfall der vergangenen Woche, aus eigener Kraft wieder an die Tabellenspitze zurückkehren. Hierzu musste, aufgrund des spielfreien Wochenendes des direkten Konkurrenten aus Kommern, ein Sieg gegen die Damen aus Ländchen-Sieberath her.

Nach einer längeren Abtastphase, in der unsere Damen längst in Führung hätten gehen müssen, aber entweder an der Torhüterin oder am eigenen Abschluss scheiterten, öffnete Celine Hilgers mit einem fälligen Strafstoß die Tür für den weiteren Spielverlauf. Milena Ronig und Jana Hermes erhöhten mit ihren Toren zunächst auf ein solides 3:0. Bis dorthin war es ein relativ ruhiger Tag für unsere Defensive und unsere Keeperin. Karolin Knobbe (Ländchen-Sieberath) nahm sich aber kurz vor der Halbzeit ein Herz, setze zum Schuss an und versenkte den Ball im oberen Knick zum 3:1. Damit ging es dann in die Pause.

Aufgrund des Spielausfalls und der 2:0-Wertung der vergangenen Woche war jedoch klar, dass das Ergebnis noch weiter nach oben gestellt werden sollte. Daran arbeitete die Mannschaft auch gemeinschaftlich und konnte durch die Tore von unseren Neuzugängen Sarah Krämer und Frauke Bülow sowie Melina Born, Saskia Reder, Christina Fischer und nochmals Celine Hilgers den Endstand von 9:1 herstellen.

Nun stehen für unsere Damen drei spielfreie Wochen an bis es am 07.04. auf die Asche nach Zingsheim gegen die SpVg. Nöthen-Pesch-Harzheim geht.

TuS Zülpich
5.3.2024
Senioren
Meisterschaft
von Vanessa Pessara

Ungefährdeter Heimsieg zum Rückrundenauftakt

TuS Zülpich - SC Friesheim 11:0

Unsere Damenmannschaft wollte sich zum Rückrundenauftakt von einer ganz anderen Seite als noch im Hinspiel gegen die Gegnerinnen aus Friesheim präsentieren. Auch wenn man im Hinspiel mit viel Kampfgeist und Moral noch einen 2:4-Auswärtssieg einfahren konnte, war der Plan für das gestrige Spiel ein anderer. Und das zeigten die Damen auch direkt von Beginn an.

Bereits nach 10 Minuten stand es nach Toren von Fischer, Born und Hilgers 3:0. Bis zur Halbzeit brachten zwei der zahlreichen Angriffswillen unserer Damen noch den Ausbau der Führung auf 5:0 durch die Tore von Hermes und nochmals Born. Auch nach der Halbzeitpause waren unsere Damen immer noch hungrig und erzielten sechs weitere Tore durch Fischer, Hilgers, Born (nochmals 3) und Ronig zum 11:0 Endstand.

Das Ergebnis hätte mindestens um zwei Tore höher ausfallen können, da zwei Elfmeter nicht verwandelt werden konnten, aber auch zahlreiche Torchancen ausgelassen oder durch die gute Leistung der gegnerischen Torhüterin vereitelt wurden. Dennoch können unsere Damen einen gelungenen Beginn der Rückrunde feiern und sich nun in dieser Woche auf das Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung der Damen von Rheinsüd vorbereiten.

23.1.2024
Senioren
Turnier
von Vanessa Pessara

SV Menden triumphiert

Am vergangenen Samstag lud unsere Damenmannschaft zum Budenzauber in die Hallen an der Blayerstraße ein. Mit von der Partie waren die Teams aus Menden, Falke Bergrath, Mutscheid, Nöthen-Pesch-Harzheim, Bedburg (mit 2 Teams), Rösrath, Weiden und Derichsweiler, sodass ein bunter Querschnitt aus Teams der Kreisliga, Bezirksliga, Landes- und sogar Regionaliga vertreten war.

Selber mit zwei Teams angetreten, war das Ziel klar: den Wanderpokal zum Auftakt einer hoffentlich nun gestarteten alljährlichen Tradition in der Römerstadt zu behalten.

In der 2-fach- und der 3-fach-Halle fanden meist parallel die Vorrundenspiele beider Gruppen statt. Team 1 unserer Damen konnte in ihrer Gruppe den ersten Platz belegen und Team 2 den dritten Platz. Damit waren beide Teams sicher im Viertelfinale.

Leider gingen aber beide Spiele unserer Damen direkt hintereinander an die jeweiligen Gegnerinnen. Mit einem 0:2 unterlag Team 1 der Mannschaft des SV Falke Bergrath und Team 2 mit einem genau so knappen 0:1 dem Team aus Weiden. Die weiteren, allesamt spannenden,  Partien verfolgten unsere Damen sowie zahlreiche Zuschauer sodann von der Tribüne aus. Am Ende konnte sich das Team aus Menden (U17 Regionalliga) durchsetzen und das Hallenturnier für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Trotz des vorzeitigen Ausscheidens beider Teams können unsere Damen auf einen wirklich erfolgreichen Turniertag zurückblicken, der viel Spannung und tatsächlichen Budenzauber bereithielt und Lust auf mehr im nächsten Jahr macht. Es bleibt noch ein großes Dankeschön an alle Organisatoren, die angetretenen Teams, das Verpflegungsteam, die (teilweise kurzfristig eingesprungenen) Schiedsrichter und alle Zuschauer auszusprechen. Unsere Damenmannschaft hat sich über jede Hilfe, den Zusammenhalt und den gesamten Tag sehr gefreut.

Nun startet die Vorbereitung auf die Rückrunde der Meisterschaft, auf die auch schon alle gespannt blicken.

TuS Zülpich | Milena Ronig
22.12.2023
Senioren
Turnier

Hallenturnier der Damen

Am 20. Januar 2024 wird der TuS erstmals wieder ein Damen-Turnier ausrichten. Ab 11:00 Uhr rollt für ungefähr sechs Stunden der Ball in der Dieter-Pritzsche-Halle. Das 12 Mannschaften umfassende Teilnehmerfeld, das von der Kreisliga bis zur Landesliga reicht, ist beinahe vollständig - ein letzter Platz ist allerdings noch frei. Bei Interesse meldet euch gerne unter info@tcz1896.de oder bei unseren Social-Media Kanälen.

7.11.2023
Senioren
Meisterschaft

Damen ohne Punktverlust

TuS Zülpich - SV Lövenich/Widdersdorf II 7:0

Unsere Damen gewinnen auch das letzte Heimspiel der Hinrunde und sichern sich die Herbstmeisterschaft.

Als einzige ungeschlagene Mannschaft gingen unsere Damen am Sonntag in die letzte Partie der Hinrunde gegen die Zweitvertretung aus Lövenich/Widdersdorf. Mit wortwörtlich viel Rückenwind startete unsere Mannschaft in die Begegnung und zeigte einige schöne Kombinationen, die aber fast allesamt am letzten Ball scheiterten. In der zwölften Minute konnte Celine Hilgers jedoch einen der zahlreichen Angriffe unserer Mannschaft zur Führung nutzen. Christina Fischer erhöhte knapp 10 Minuten später durch einen fälligen Strafstoß auf 2:0.

Coach Hilgers fand in der Halbzeit die richtigen Worte und appellierte an Geduld und das weitere Spielen der Bälle wie in Halbzeit Eins.

Er sollte damit recht behalten. Nun mit deutlichem Gegenwind kamen die letzten Pässe zumeist an und die Mannschaft konnte nochmals deutlich mehr Abschlüsse vorweisen. Bereits in der 48. Minute stellten unsere Damen die Führung auf 3:0, nachdem eine scharfe Hereingabe von Hilgers durch die gegnerische Nummer 5 im eigenen Tor versenkt wurde. Bis dahin hatte die starke Torhüterin der Gegnerinnen ihr Team immer weiter im Spiel gehalten und parierte auch bis zum Dreifachwechsel in der 70. Minute zahlreiche Abschlüsse, sodass wir unsere Führung, die hätte deutlich höher ausfallen können, zunächst nicht weiter ausbauten.

Direkt nach ihrer Einwechselung erzielte Olivia Schreiner dann ihren ersten Hattrick für den TuS und erhöhte die Führung deutlich. Den Schlusspunkt setzte erneut Hilgers zwei Minuten vor Abpfiff und stellte das Endergebnis auf 7:0.

Unsere Damen können somit auf eine starke Hinrunde ohne Niederlage zurückblicken und die Herbstmeisterschaft feiern. Am Mittwochabend geht es noch im Ford-Pokal ums Weiterkommen. Anpfiff ist um 20:00 Uhr auf dem heimischen Kunstrasen gegen die Landesligamannschaft von Eintracht Kornelimünster.

TuS Zülpich
30.10.2023
Senioren
Meisterschaft

Ungefährdeter Sieg auf Asche

VfL Erp - TuS Zülpich 0:3

Am Sonntag stand für die Damen das Duell gegen den VfL Erp im 12 Minuten entfernten Erftstadt-Erp an. Die Aufgabe war klar: die Leistungen der letzten Wochen bestätigen und mit den nächsten drei Punkten die Tabellenführung verteidigen.

Bereits in der ersten Minute musste Coach Hilgers aufgrund einer Verletzung unserer Abwehrspielerin die Mannschaft umstellen. An dieser Stelle wünschen wir gute Besserung. Trotz des ersten Schocks konnten unsere Damen einige Spielzüge Richtung Tor vorweisen und jegliche langen Bälle der Gegnerinnen solide ablaufen oder durch unsere Keeperin aufnehmen lassen.

In der 32. Minute verwandelte dann Kapitänin Fischer einen fälligen Strafstoß zur 0:1 Führung. Im weiteren Verlauf reichten 7 Minuten um die Führung durch Julia Scaramozza und Milena Ronig auf 0:3 zu erhöhen.
Nach der Halbzeit hätten zwar noch einige Tore mehr fallen können, jedoch wurden unsere Spielerinnen entweder an den letzten Abschlüssen durch Foulspiel gehindert oder die Abschlüsse konnten abgewehrt werden.

So blieb es dabei, dass wir aus einer besseren ersten Halbzeit und einer unruhigen zweiten Halbzeit 3 Tore und 3 Punkte mit nach Hause bringen konnten.

4.10.2023
Senioren
Pokal

Starke zweite Halbzeit reicht nicht zum Pokalsieg

TuS Zülpich - TBSV Füssenich-Geich 1:4

Unsere Damen wollten es am Montag Abend den Herren gleich tun und den begehrten Kreispokal in die Römerstadt holen. Das Duell gegen die Damen aus Füssenich-Geich (Landesliga) versprach Spannung und einen harten Kampf mit Derby-Charakter.

Leider verpassten unsere Damen direkt den Start in die Partie und liefen einem frühen 0:1 Rückstand nach. Füssenich-Geich nutze die Fehler und Unkonzentriertheit unserer Mannschaft eiskalt und erhöhte vor der Halbzeit bis auf 0:3. Coach Hilgers musste in der Halbzeit die richtigen Worte finden, denn so konnte man sich in einem Finale nicht präsentieren.

Kurz nach Wiederanpfiff konnte Christina Fischer den ersehnten Anschlusstreffer nach Ecke von Saskia Reder erzielen. Das Momentum schien nun auf der Seite des TuS zu liegen. Leider blieben zahlreiche Chancen ungenutzt, so auch der fällige Strafstoß für unsere Damen nach Foul an Milena Ronig. Diesen parierte die Torhüterin von Füssenich-Geich und hielt ihre Mannschaft während der Druckphase unserer Damen auf der Siegesspur. Um noch den Luckypunch zu landen, öffnete Coach Hilgers nun die Abwehrreihe. Diese Umstellung nutzte Füssenich-Geich und stellte auf den Endstand von 1:4.

Das Zülpicher Team zeigte nach einer desolaten ersten Halbzeit einen starken Kampfgeist und die eigentlichen Stärken. Leider wurden diese dieses Mal nicht belohnt und so gratulieren wir der gegnerischen Mannschaft zur Titelverteidigung.

Nun heißt es erst einmal Herbstpause und danach Vorbereitung auf das erneute Aufeinandertreffen mit den Damen des VfL Kommern. Das Kräftemessen im Ligabetrieb findet am 22. Oktober um 11 Uhr auf dem Rasenplatz in Kommern statt.

21.9.2023
Senioren
Pokal

Später Siegtreffer bringt Damen ins Finale

TuS Zülpich - VfL Kommern 4:3

Am Dienstag Abend kam es zum ersten Duell - zwei stehen in der Liga noch aus - zwischen dem VfL Kommern und unserer Damenmannschaft. Bereits beim Aufwärmen war die Anspannung zu spüren, schließlich wollten beide Mannschaften sich bestmöglich präsentieren und den Finaleinzug perfekt machen.

Unseren Damen gelang aber zunächst das Gegenteil, denn durch einen frühen Doppelschlag des gegnerischen Teams geriet man in Rückstand. Obwohl das hohe und frühe Pressing ein effektives Mittel war, hielten die Kommerner Damen sowohl körperlich als auch fußballerisch dagegen und konnten immer wieder gefährliche Akzente setzen. Erst kurz vor der Halbzeit verkürzte Celine Hilgers zum 1:2.

Direkt nach Wiederanpfiff war es ebenfalls Hilgers, die auf Gleichstand stellen konnte. Lange Zeit passierte dann erst einmal nichts mehr, außer einiger Freistöße auf beiden Seiten, die der Schiedsrichter meist nach härter geführten Zweikämpfen gab.

In der 81. Minute geriet der TuS dann wieder ins Hintertreffen und von da an war ganz klar: jetzt müssen die Damen noch einmal alles reinwerfen. Vier Minuten später wurde Celine Hilgers im gegnerischen 16er regelwidrig zu Fall gebracht. Nach einiger Wartezeit führte Christina Fischer den fälligen Strafstoß aus und vollendete eiskalt zum erneuten Ausgleich. Und dann zeigten unsere Damen, dass sie sich auf eine starke Moral und viel Erfahrung stützen können.

Zwei Minuten vor dem regulären Ende führte Fischer einen weiteren Freistoß am 16er-Eck aus. Dieser segelte durch den Strafraum, titschte am 11er-Punkt auf und rutschte durch drei Spielerinnen zu Lara Mertens durch, die den Ball mit ihrem Kopf und sehr viel Willenskraft ins Tor drücken konnte. Die verbleibenden Minuten verteidigten Elf Zülpicherinnen gemeinsam den knappen Vorsprung und dürfen sich nun zurecht über den Finaleinzug freuen.

Das Finale des Kreispokals gegen die Landesliga-Mannschaft von Füssenich/Geich findet nun am 02.10.2023 um 19:30 Uhr auf unserer Heimanlage statt.

An dieser Stelle wünschen wir unserer Stürmerin Jana Vitten gute Besserung. Sie hatte sich ohne gegnerische Einwirkung schwer am Knie verletzt.

18.9.2023
Senioren
Meisterschaft

Erstmalige Tabellenführung

TuS Zülpich - FC Rheinsüd II 23:0

Kantersieg bringt unseren Damen erstmals die Tabellenführung

Nachdem die Damenmannschaft in der vergangenen Woche gegen Friesheim zu straucheln schien und erst durch starke 30 Schlussminuten die drei Punkte mit nach Hause brachte, war klar, dass an diesem Spieltag deutlich mehr auf den Platz gebracht werden musste.

Das zweite Heimspiel dieser Saison bestritt man gegen die Mannschaft des FC Rheinsüd II und es begann ähnlich wie das Erste - mit einer Angriffswelle nach der Anderen. Bis zur Halbzeit konnten unsere Damen ihre Überlegenheit souverän ausspielen und ganze zehn Tore erzielen. Jedoch wurden hierbei sogar noch einige 100%-Chancen vergeben. Der Torhunger hielt aber auch nach der Pause an, sodass weitere 13 Treffer folgten. Mit einem 23:0 Kantersieg sichern sich die Damen auf Grund des besseren Torverhältnisses die Tabellenführung des vierten Spieltages. Die Tore erzielten Hilgers (7), Pieck (6), Reder (3), Bentfeld (2), Zimmer,  Fischer, Simons, Vitten und ein Eigentor.

Definitiv nicht unerwähnt soll die Einstellung des Gegners bleiben. Das Spiel war überaus fair, die Damen haben sich zu keiner Zeit aufgegeben und immer weiter gekämpft!

TuS Zülpich | Irena Zimmer | Julia Scaramozza
28.8.2023
Senioren
Meisterschaft

Ereignisreicher Auftakt

SV Mutscheid- TuS Zülpich 0:1

Die TuS-Damen sind erfolgreich in die Spielzeit gestartet, denn die Auftaktpartie gegen den SV Mutscheid gewann man knapp mit 1:0.

Das erste Saisonspiel versprach Spannung schon vor Anpfiff. Ungewohntes Geläuf, ein in der Liga etablierter Gegner und die urlaubsbedingte Abwesenheit der halben Stammabwehr, brachten die Trainer dazu mehrere Optionen bereithalten zu müssen. Denn das Ziel war klar: 3 Punkte und ein ordentlicher Saisonstart, für den alle hart gearbeitet hatten.

Die Partie begann mit mehr Spielanteilen auf unserer Seite und einigen Spielzügen Richtung Tor. Wir konnten uns aber nicht bis zum letzten Ball durch die Abwehr kämpfen, sodass die erste Halbzeit durch hohe und weite Klärungsversuche von Mutscheid und erfolglose Torabschlüsse unsererseits geprägt war.

Erst zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Milena Ronig eine unfreiwillige Ablage von Saskia Reder mit viel Zug im Tor versenken (51.). Die Freude über den ersten Treffer wurde ein wenig von den darauffolgenden strittigen Situationen überschattet, in denen der Schiedsrichter größtenteils gegen uns entschied, einige gelbe Karten für normale Situationen gab und wenig später unsere Torschützin (58.) sowie unsere Kapitänin Christina Fischer (90.) mit Gelb-Rot vom Platz schickte.

Alles in allem war das erste Saisonspiel ein harter Kampf um die ersten drei Punkte, aus welchem wir aber einiges mitnehmen und uns nun auf den kommenden Spieltag auf heimischem Boden freuen.

TuS Zülpich
1.8.2023
Senioren
Freundschaftsspiel

Damen starten siegreich

TuS Zülpich - Borussia Derichsweiler 6:2

Die TuS Damen beeindruckten am Wochenende in der ersten Partie der Saison und gewannen 6:2.

Es war ein Sonntag mit einigen Premieren: Nach zwei Wochen Vorbereitungszeit stand das erste Testspiel für unsere neu gegründete Damenmannschaft an. Mit einer gewissen Anspannung ging es demnach in das Match gegen den Bezirksligisten Borussia Derichsweiler.

Unsere Damen begannen mit viel Druck und dominierten das Spielgeschehen bereits zu Beginn. So konnte Saskia Reder das erste Tor im Trikot des TuS nach noch nicht einmal 10 Minuten erzielen. Celine Hilgers stellte den Spielstand vor der Halbzeit auf 2:0. Mit einem guten Gefühl ging es dann in die Pause. Diese Euphorie konnten die Damen auch mit in die zweiten Halbzeit nehmen. Saskia Reder schnürte nach 56 Minuten den ersten Doppelpack im TuS-Trikot, ehe Celine Hilgers und Irena Zimmer den zwischenzeitlichen Spielstand auf 5:0 schraubten. Ein paar Fehler im Aufbauspiel führten in der Folge dazu, dass die Gäste zwei Anschlusstreffern erzielen konnten. Das Schlusswort hatte aber wiederum der TuS, denn Julia Scaramozza traf zum 6:2 Endstand.

Besonders im ersten Abschnitt konnten die Damen in ihrer Neukonstellation einige gut kombinierte Spielzüge und Abschlüsse zeigen. Alles in allem war die Partie ein gelungener Einstand und eine optimale Grundlage für die weitere Arbeit, die bis zum Start in die Kreisliga noch ansteht.

TuS Zülpich | 23/24 | Monique Bentfeld
1.7.2023
Senioren
Allgemein

Saisonvorschau

Nach sieben Jahren der Abstinenz stellt der TuS in dieser Saison wieder eine Damenmannschaft. Bereits im vergangenen Winter berichteten wir, dass das Team der SG Oleftal aus perspektivischen Gründen nahezu geschlossen in die Römerstadt wechseln und weiterhin von Christof Hilgers trainiert werden wird.

Zu den Spielerinnen gesellen sich mit Monique Bentfeld, Rabea Bücker, Katharina Pieck, Olivia Schreiner, Nadja Lennartz und Irena Zimmer sechs externe Neuzugänge. Drei Spielerinnen unserer B-Jugend gehören dem Kader ebenfalls an, um perspektivisch bereits erste Seniorenluft schnuppern zu können.

Coach Hilgers ist mit seinem Aufgebot zufrieden: ‚Wir sind mit 23 Spielerinnen breit aufgestellt und alle haben sich gut im neuen Umfeld eingelebt. Der Verein hat uns toll aufgenommen und wir freuen uns auf die neue Saison.‘ Einzig mit der aktuellen Fitness hadert der Coach, aber an der kann ja noch ein paar Wochen intensiv gearbeitet werden.

Dem Reglement entsprechend muss die neu gemeldete Mannschaft nun auf Kreisebene antreten, der Landesligaplatz ging verloren. Die Liga wird am 27. August. starten und sich aus neun Teams aus dem Rhein-Erft und dem Euskirchener Kreis zusammensetzen.

Bei seiner Prognose hält sich Hilgers noch etwas zurück: ‚Da ein Großteil unseres Kaders über Landesliga-Erfahrung verfügt, zählen wir sicherlich mit zum Favoritenkreis. Die Teams aus dem Rhein-Erft Kreis sind uns bislang nicht bekannt, daher lässt sich nur schwer abschätzen wohin die sportliche Reise für uns gehen wird. Langfristig möchten wir natürlich gerne wieder in den höheren Spielklassen aktiv sein.‘

Die Damen werden ihre Heimspiele jeweils um 17:30 Uhr, nach der Partie der 1. Mannschaft austragen. Alle Fans dürfen sich also auf ein paar lange, schöne Tage an der Blayer Straße einstellen. Im Kreispokal befindet man sich wegen der geringen Teilnehmerzahl bereits im Viertelfinale. Dort trifft man am 05. September, Zuhause auf den Bezirksligisten SC Wißkirchen.