1. Mannschaft

Bezirksliga – Staffel 3
Trainer

Jörg Schulz

Co-Trainer

Torsten Lewin

Betreuer

Thomas Heyn

Trainingszeiten
Di. + Do.

19:30 – 21:00

TuS Zülpich | 1. Mannschaft | 21/22

Neuigkeiten & Spielberichte

23.5.2022
Meisterschaft

Sasse mit Dreierpack gegen Sindorf

TuS Zülpich - VfL Sindorf 3:1

Unsere 1. Mannschaft besiegt den VfL Sindorf mit 3:1 und fährt somit kurz vor Saisonende erstmals einen Dreier gegen ein Team aus den Top 5 ein.

Auf Grund eines Polterabends am Vorabend, bei dem nahezu die komplette Mannschaft anwesend war, war zunächst ungewiss in welchem Zustand Jörg Schulz und Thorsten Lewin ihre Spieler am Sonntag begrüßen durften. Doch alle Sorgen sollten sich als unbegründet erweisen.

Zum Spielverlauf: Der TuS legte einen Traumstart hin, da David Sasse unser Team mit zwei schnellen Toren (3., 8.) in Front brachte. Der Gegner ließ sich dadurch jedoch nicht entmutigen und kam in der 37. Minute zum Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel war es eine offene Partie, in der unsere Hintermannschaft allerdings kaum noch nennenswerte Chancen zuließ. Auf der Gegenseite war es erneut Torjäger Sasse, der mit seinem 49. Saisontreffer für die Entscheidung sorgte (63.). Ein weiterer Treffer blieb dem TuS verwehrt, denn Sasse und Lessenich scheiterten noch am Aluminium. Auf Grund der effizienten Chancenverwertung war es ein verdienter Erfolg für unsere 1. Mannschaft, die nun am kommenden Sonntag bei Spitzenreiter Lich-Steinstraß gefragt ist.

TuS Zülpich | David Sasse | 21/22
19.5.2022
Pokal

Unschöne Szenen im Pokal

Türk Gencligi - TuS Zülpich 0:1

Die Achtelfinal-Partie unserer 1. Mannschaft bei Türk Gencligi Euskirchen wurde gestern Abend beim Stand von 0:1 abgebrochen.

In der ersten Hälfte fand der TuS gegen tiefstehende Gegner nur schwer ins kampfbetonte Spiel und lieferte erneut eine schwache Vorstellung ab. Dennoch hätte man in Führung gehen müssen als Marcel Blum im gegnerischen 16er freistehend vergab. Die Zweite Hälfte gestaltete man dominanter und profitierte auch davon, dass der Gastgeber sich durch eine Ampelkarte selbst schwächte. Viele gute Chancen wurden jedoch ausgelassen und so blieb es bis in die Schlussminuten beim 0:0. Dann überschlugen sich die Ereignisse.

Der vermeintliche Führungstreffer der Heimmanschaft wurde wegen eines Handspiels vom Schiedsrichter zurückgenommen. Quasi im Gegenzug köpfte David Sasse eine Nickisch-Flanke zur 0:1 Führung in die Maschen. Dies brachte die Emotionen einiger Spieler und Fans von Türk Gencligi zum überkochen, da sie sich vom Spielleiter betrogen fühlten. Nach einem in der Folge ausgesprochenen Platzverweis wurde der Unparteiische regelrecht vom Feld gejagt, angegriffen und musste durch mutig einschreitende Helfer geschützt werden. Erst als die Polizei mit sechs Streifenwagen anrückte beruhigte sich die Situation.

Der TuS Zülpich verurteilt jegliche Form von Gewalt auf und neben dem Platz. Wir sind immer noch schockiert, dass es zu derat schlimmen Szenen gekommen ist. Danke an alle, die versucht haben die Situation zu deeskallieren!

TuS Zülpich | Devin Nickisch | 21/22
16.5.2022
Meisterschaft

Pflichtaufgabe erledigt

ETSC - TuS Zülpich 1:11

Am gestrigen Sonntag feierte unsere 1. Mannschaft einen souveränen und wenig überraschenden 1:11 Erfolg gegen den Tabellenletzten aus Euskirchen. Bereits in der fünften Spielminute eröffnete Thomas Leßenich das Schützenfest gegen seinen Ex-Klub. Bis zur Halbzeitpause schraubten Devin Nickisch und ein gut aufgelegter David Sasse (x5) den Spielstand auf 0:7. Nach dem Seitenwechsel erzielte Sasse noch seinen sechsten Treffer und steht nun bei rekordverdächtigen 46 Saisontoren und 21 Vorlagen! Erneut Nickisch und ein Doppelpack von Jakob Fischer sorgten für eine zweistellige Führung ehe der TuS ab der 59. Spielminute einige Gänge zurückschaltete. Dem Gastgeber gelang noch der Ehrentreffer durch einen sehenswerten Freistoß.

11.5.2022
Pokal

1. Mannschaft siegt im Pokal

JSG Erft 01 - TuS Zülpich 0:2

Trotz eines müden Auftritts übersteht man die zweite Runde und steht nach einem 0:2 gegen die JSG Erft 01 nun im Achtelfinale.

Das Team von Schulz und Lewin ging stark ersatzgeschwächt und mit Unterstützung der Zweiten in die Partie. Die Anstrengungen der letzten Wochen waren deutlich spürbar und so war das Spiel für die mitgereisten Fans wahrlich kein Augenschmaus.

Der Tus ging früh durch ein Eigentor in Führung (7.). Ein Schuss von David Sasse wurde minimal aber entscheidend ins Erfter Tor gelenkt. Die engagierten Gastgeber versuchten in der Folge über aggressives Pressing und ihre schnellen Konterspieler in die Partie zu finden. Bis zur Halbzeit stand Sasse noch zwei mal im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Erst wurde sein Treffer wegen Abseits nicht gegeben (20.), dann scheiterte er mit einem Freistoß am Pfosten (33.).

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff versenkte unser Torjäger dann einen Foulelfmeter zur 0:2 Führung, die aber keineswegs sicher war. Der Gegner muss sich vorwerfen im weiteren Spielverlauf keine der vielen Unachtsamkeiten unseres Defensivverbundes in etwas zählbares umgemünzt zu haben. Der Anschlusstreffer hätte womöglich für eine spannende Schlussphase gesorgt, aber es blieb letztendlich beim 0:2, das wir nach einem kampfbetonten Spiel gegen einen guten Gegner gerne mitnehmen.

Im Achtelfinale trifft man nun am nächsten Mittwoch auf den Sieger der Partie Türk Gencligi gegen Sötenich II.

TuS Zülpich | JSG Erft 01 | 21/22
11.5.2022
Allgemein

Weiterer Neuzugang für unsere 1. Mannschaft

Tom Lengersdorf wird ab der nächsten Saison für den TuS auflaufen und ist somit der zweite Transfer, den unser sportlicher Leiter Joseph Griesehop eingetütet hat.

Mit Tom wechselt ein junger, variable einsetzbarer Spieler aus unserem Kreis nach Zülpich der seine Torgefahr (aktuell 9 Treffer) bereits bei seinem momentanen Verein, der TuS Mechernich, unter Beweis gestellt hat.

Wir freuen uns, dass Tom sich für den TuS entschieden hat, da er nicht nur sportlich sondern auch menschlich sehr gut zum Verein passt. Herzlich willkommen!

TuS Zülpich | Tom Lengersdorf | 21/22
10.5.2022
Meisterschaft

Bittere Niederlage im Spitzenspiel

SV Kurdistan - TuS Zülpich 4:3

Vergangenen Sonntag trat unser Team zum absoluten Liga-Topspiel beim SV Kurdistan an. Auf dem Platz der Dürener gab es reichlich Sonne und eine Atmosphäre die spüren ließ „Heute geht’s um was!“. Nur der Sieger der Partie kann dem Tabellenführer auf den Fersen bleiben.

Leider mussten die Coaches auf die gelbgesperrten Blum und Fischer verzichten.

Die Anfangsphase des Spiels kann man als leichtes Herantasten bezeichnen. Auf Seite des TuS hieß es zunächst „nicht zu viel riskieren“ und so startete das Pressing erst ab der Mittellinie, wohingegen die Hausherren am liebsten schon unseren Torwart beim Abstoß angelaufen hätten. Dadurch entwickelten die Dürener kleine Vorteile, doch ein Spielzug aus dem Lehrbuch bescherte unserer Mannschaft das 1:0 in der 22. Minute. Leßenich steckt durch auf Nickisch, der flach vors Tor wo unser Torjäger David Sasse sicher verwandelte. Doch die Freude hielt nicht lange an, denn in nur gut 10 Minuten drehte Kurdistan das Spiel. Fehlende Konsequenz und Leichtsinnigkeit in unseren Reihen die vom Gegner knallhart bestraft wurde.

Die Führung des Gastgebers zur Pause ging in Ordnung. Vor dem Seitenwechsel musste Marius Lepartz, der bis dahin eine starke Partie ablieferte, wegen einer Verletzung ausgewechselt werden. Für ihn kam Luca Ohrem ins Spiel – durchaus erwähnenswert für den weiteren Spielverlauf.

Sechs Minuten waren in Halbzeit 2 gespielt, als die Dürener nach einer Ecke auf 3:1 erhöhten. Man hatte das Gefühl die Partie sei nun gelaufen. Aber unser Team schüttelte sich und nahm die Köpfe hoch – vorbei war hier noch gar nichts!

Ab jetzt war der TuS am Drücker und Luca Ohrem brachte mächtig Schwung in die Begegnung. So erzielte er in der 55. Minute den Anschlusstreffer nach einer Flanke. Die Partie wurde nun sehr intensiv und die Zweikämpfe wurden härter. Mittlerweile hatte auch der Schiedsrichter mitbekommen, dass er auf einem Fußballplatz steht und ein Spiel zu leiten hat – denn beide Teams schenkten sich nichts.

Unsere Mannschaft spürte, dass noch alles drin war, spielte nun mit super Kombinationen durch die Mitte und über Außen, presste den Gegner und erkämpfte sich viele Bälle. Der verdiente Ausgleich fiel in der 67. Minute, erneut war Luca Ohrem der Torschütze.

Nun war die Partie wieder offen – ein absolutes Spitzenspiel! Der TuS war weiterhin besser im Spiel und gewillt alles für den Sieg zu investieren. Als der Schiedsrichter dann nach einem Handspiel des Gegners auf den Elfmeter-Punkt zeigte waren die TuS-Anhänger voller Hoffnung, doch David Sasse durfte nicht antreten, da der Unparteiische sich fälschlicherweise von seinem Linienrichter korrigieren ließ. Anstatt in Führung zu gehen kassierte man im Gegenzug plötzlich das 4:3 nach einem sehr unglücklichem Zweikampf. Torschütze war Presley Lubasa, der an diesem Tag kaum zu kontrollieren war und auch schon im Hinspiel das entscheidende Tor gegen uns schoss.

Fazit:

Man kann nicht sagen der Sieg für Kurdistan sei unverdient, aber man kann auch nicht sagen die Niederlage für den TuS sei verdient. Es war ein Topspiel auf Augenhöhe und kleine Fehler oder starke Einzelaktionen entscheiden manchmal so eine Begegnung. Gratulation an Kurdistan!

Dennoch ist der Aufstieg, bei 8 Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter Steinstraß, nun in weite Ferne gerückt. Auch wenn man dies nie als Ziel ausgegeben hat, kann man nicht verleugnen zumindest ein bisschen daran gedacht zu haben.

Zuletzt aber ein riesen Lob an unsere Mannschaft. Das Team hat schwierige Wochen hinter sich und immer wieder mit ausfällen zu kämpfen, nicht nur im Spiel sondern auch im Trainingsbetrieb.

Nach einem 3:1 Rückstand gegen ein Topmannschaft, die Kurdistan ohne Zweifel ist, so zurückzukommen und sich für den Mitspieler, Trainer, Verein und Fans so reinzuhauen spricht für euch als Team und hat Spaß gemacht mit anzusehen.

TuS Zülpich | SV Kurdistan | 21/22
4.5.2022
Meisterschaft

TuS überrollt Kerpen

TuS Zülpich - BW Kerpen 7:0

Durch den 7:0 Heimerfolg im Abendspiel gelang unserer 1. Mannschaft der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Dabei zeigten sich die Jungs stark verbessert im Vergleich zur Vorwoche und verwöhnten die Fans mit vielen schönen Treffern und einer souveränen Defensivarbeit.

David Sasse eröffnete den Torreigen in der 16. Spielminute durch einen traumhaften Lupfer von der 16er-Kante, der sich ins lange Eck senkte. Im Anschluss scheiterte Jakob Fischer noch mit einem schönen Seitfallzieher am gut parierenden Gästekeeper. Auch wenn Kerpen in der ersten Halbzeit ordentlich mitspielte, wurden sie dennoch nie wirklich gefährlich und mussten mit dem Halbzeitpfiff noch Sasses zweiten Treffer hinnehmen.

Nach dem Seitenwechsel spielte sich der TuS regelrecht in einen Rausch und rannte das Gästetor permanent an. Sasse machte mit seinen Treffern drei und vier - insgesamt steht der Top-Torjäger jetzt bei 39 Treffern - alles klar, ehe Marco Podolski nach einem Solo im Strafraum eiskalt blieb und auf 5:0 erhöhte. Marcel Blums Schuss zum 6:0 war gleichzeitig der 100. Treffer unserer Offensive in der laufenden Spielzeit - Ligabestwert. Zwei Minuten vor dem Ende setzte Luca Ohrem dann noch den Schlusspunkt.

Nun geht es am nächsten Sonntag mit einer gehörigen Portion Rückenwind zum punktgleichen SV Kurdistan. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

27.4.2022
Allgemein

Transferupdate 1. Mannschaft

Dominik Spies wird ab der nächsten Saison das Trikot des TuS Zülpich tragen. Der 26-jährige kommt vom SV Nierfeld, wo er seit 2016 einer der absoluten Leistungsträger ist. Nun führt ihn sein Weg in die Römerstadt. Dominik ist ein echter Allrounder, der auf fast jeder Position spielen kann und immer wieder unter Beweis gestellt hat, dass er auch weiß wo das Tor steht.

"Wir sind froh, dass Dominik in Zukunft unser Team verstärken wird. Er ist noch jung und hat trotzdem schon viel Erfahrung sammeln können." so unser sportlicher Leiter Joseph Griesehop.

Herzlich willkommen!


25.4.2022
Meisterschaft

Siegesserie gerissen

SG Voreifel - TuS Zülpich 3:2

Unsere 1. Mannschaft unterlag der SG Voreifel mit 3:2 und verliert somit das erste Pflichtspiel seit November.

Eigentlich begann die Partie auf dem neuen Kunstrasen in Embken verheißungsvoll, denn Jakob Fischer konnte den TuS nach gut 20 Minuten in Führung bringen. Der Treffer weckte den Gastgeber doch erst so richtig auf und man sah sich bis zur Pause enormem Druck ausgesetzt - konnte das Ergebnis aber über die Zeit bringen.

Obwohl der TuS zu Beginn des zweiten Abschnitts wieder spielbestimmend war musste man in der 53. Minute zunächst den Ausgleich hinnehmen, den Ex-TuS-Spieler Michael Denneborg sehenswert erzielte. Die Zülpicher Antwort folgte jedoch prompt. Ein schönes Solo von Nico Rother konnte im 16er nur noch durch eine irreguläre Grätsche gestoppt werden. Torjäger Sasse verwandelte gewohnt sicher (55.). Danach verpasste es unser Team die Führung auszubauen und ließ einige sehr gute Chancen ungenutzt - dies sollte sich leider rechen. Die SG kam eine viertel Stunde vor Schluss durch einen sehr umstrittenen Handelfmeter zum Ausgleich und konterte sich in der 81. Minuten noch zum viel umjubelten Siegtreffer.

Eine durchaus ärgerliche, aber nicht unverdiente Niederlage. Der Gegner war, über die gesamte Spielzeit betrachtet, mental einfach besser eingestellt und hatte auch das nötige Quentchen Glück auf seiner Seite, denn Benny Wiedenau scheiterte gleich zwei mal am Pfosten.

Den vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze hat man somit erneut verpasst, doch bei noch sieben auszutragenden Partien ist für den TuS weiterhin alles möglich.

TuS Zülpich | Benjamin Wiedenau
19.4.2022

Siegesserie ausgebaut

TuS Zülpich - Habbelrath 4:2

Unsere 1. Mannschaft ist weiterhin gut in Form und hat mit dem 4:1 Heimsieg gegen Habbelrath-Grefrath nun das sechste Spiel in Serie gewonnen.

Die Partie startete unglücklich, denn bereits in der 8. Minute geriet der TuS in Rückstand. Davon völlig unbeeindruckt setzte man den Gegner weiter unter Druck und kam nur fünf Minuten später zum Ausgleich. Georg Salmon war nach einer Ecke mit dem Kopf zur Stelle. In der Folge war Zülpich spielbestimmend, doch erst ein Doppelschlag durch Salmon (40.) und Podolski (43.) sorgte für eine komfortable Führung. Im zweiten Durchgang verflachte die Partie zunehmend. Einziges Highlight aus zülpicher Sicht blieb ein strammer Schuss von Alex Ems, der im langen Eck einschlug (73.). In der 90. Spielminute musste man dann noch den verschmerzbaren Gegentreffer zum 4:2 Endstand hinnehmen.

Ein insgesamt verdienter Sieg, durch den man sich auf den zweiten Tabellenplatz vorschieben konnte.

TuS Zülpich | Habbelrath-Grefrath
16.4.2022
Allgemein

Kaderplanung der 1. Mannschaft in vollem Gange

Vor einiger Zeit haben wir euch mitgeteilt, dass Thorsten Lewin der neue Chefcoach unserer 1. Mannschaft wird. Zusammen mit dem Vorstand wurde nun die Planung des zukünftigen Kaders vorangetrieben.

Nach vielen Einzelgesprächen gibt es fast ausschließlich Erfreuliches zu vermelden - die aktuelle Mannschaft bleibt nahezu vollständig erhalten.

David Sasse wird als Spielertrainer der 2. Mannschaft fungieren und daher nicht mehr zur Verfügung stehen. Marcel Blum wird aus privaten Gründen etwas kürzer treten und sich deshalb unserer Reserve anschließen. Nico Rother wird den Wohnort wechseln und voraussichtlich etwas weniger Zeit für den TuS haben, bleibt dem Verein aber dennoch erhalten.

Natürlich waren auch andere Vereine an unseren Spielern interessiert, aber letztendlich bleiben uns folgende Spieler auch für die nächste Saison erhalten:

Robin Metternich, Julian Becker, Alex Ems, Mika Jensen, Dustin Oellers, Georg Salmon, Jakob Fischer, Jonas Hohn, Nico Jensen, Marius Lepartz, Thomas Leßenich, Devin Nickisch, Marco Podolski, Robin Ritz, Leon Seeberger, Benny Wiedenau, Luca Ohrem, Lars Schmitz

Im Hintergrund wird außerdem an der Verpflichtung von neuen Spielern und Staff gearbeitet. Wir sind zuversichtlich schon bald erste Neuzugänge vorstellen zu dürfen, die unseren Kader nicht nur quantitativ sondern auch qualitativ nach vorne bringen werden.

11.4.2022
Meisterschaft

1. Mannschaft dreht das Spiel und punktet dreifach

Hilal Maroc - TuS Zülpich 1:3

Unsere 1. Mannschaft machte sich am Sonntag auf den Weg zum formstarken Team Hilal Maroc Bergheim - 6 Siege aus den letzten 7 Spielen. Wie so häufig in den letzten Wochen war der Kader sehr ausgedünnt. Urlauber, Verletzte und angeschlagene Spieler bereiteten den Coaches Schulz und Lewin etwas Sorgen, doch die Startaufstellung konnte sich durchaus sehen lassen.

Zunächst ein obligatorisches Abtasten beider Teams. Unser Team erspielte sich ein paar gute Möglichkeiten die aber nicht zum Torerfolg führten. So waren es die Bergheimer die immer wieder durch gute Bälle in die Tiefe die etwas unsortierte Abwehr der unseren in Gefahr brachte. Viel zu unbedrängt kam dann ein Spieler der Bergheimer in der 32. Minute aus ca. 25 Metern zum Schuss und der Ball schlug im Tor ein. Verdeckte Sicht für den Torhüter, aber nicht unhaltbar. Doch die Moral der Truppe stimmt momentan einfach zu 100%. Der Ausgleichstreffer fast im direkten Gegenzug. Nach schöner Kombination sorgte Devin Nickisch mit einem satten Schuss für den Ausgleich in der 35. Minute. Großes Glück für uns, dass der folgende Lattenschuss der Bergheimer vor der Linie wieder aufsprang und nicht im Tor landete. Mit dem Unentschieden ging es in die Halbzeit.

Zur zweiten Halbzeit sorgte der eingewechselte Benny Wiedenau für mehr Stabilität im Zülpicher Mittelfeld und unser Team wurde immer stärker. Ab der 55. Minute lief das Spiel eigentlich nur noch über uns. David Sasse wird im 16er angespielt und zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Torjäger höchst persönlich zum 2:1 Führungstreffer. Edeljoker und Spielmacher Benny Wiedenau vollendete in der 69. Minute nach erneuter sehenswerter Kombination zum 3:1. Weitere gute Chancen führten leider nicht mehr zu etwas Zählbarem. Kurz vor Schluss wurde David Sasse, der frei auf dem Weg zum 4:1 war, vom Gegner von den Beinen geholt, die dadurch das Spiel mit einem Mann weniger beenden mussten.

Letztendlich ein verdienter Sieg durch eine gute spielerische Leistung und super Einstellung. Das Spiel hätte jedoch in der ersten Hälfte auch in die Richtung der guten Mannschaft aus Bergheim kippen können.

Schön zu sehen wie sich unser Team in den letzten Wochen präsentiert und wie Trainer und Spieler die durchaus schwierigen Umstände meistern! Den ersten Platz im aktuellen Power Ranking hat man sich erarbeitet und absolut verdient!

4.4.2022
Meisterschaft

Knapper Erfolg gegen Welldorf-Güsten

TuS Zülpich - GW Welldorf-Güsten 2:1

Kapitän Oellers glänzt beim 2:1 Heimsieg als Torschütze und Vorbereiter.

In einer trägen ersten Halbzeit verstand der Gegner es durch gute Defensiv- und Zweikampfarbeit unser Spiel entscheidend zu stören und konnte sogar in der 20. Minute, begünstigt durch einen Torwart-Fehler, in Führung gehen. Robin Metternich verschätzte sich bei einem Freistoß aus dem Halbfeld und konnte den eigentlich harmlosen Ball nur noch mit den Fingerspitzen touchieren, aber nicht mehr am Einschlag hindern. Das Team von Schulz und Lewin ließ sich davon jedoch nicht beirren und belohnte sich in der 36. Spielminute mit dem Ausgleich. Eine Lessenich-Flanke an den langen Pfosten legte Oellers mustergültig per Kopf quer, sodass Torjäger Sasse nur noch den Fuß hinhalten musste.

Direkt nach Wiederanpfiff war Oellers erneut per Kopf zur Stelle und wuchtete das Leder zur 2:1 Führung ins Netz. In der Folge bestimmte die Heimmannschaft das Spielgeschehen, verpasste es aber den Sack rechtzeitig zuzumachen. Beste Chancen durch Lessenich, Lepartz, Podolski und Sasse wurden vergeben oder vom starken Gästekeeper vereitelt. So mussten die TuS-Anhänger bis zum Abpfiff noch gehörig zittern, denn ein später Lucky-Punch der Gäste - wie es ihn in dieser Spielzeit schon zu oft gegeben hat - hätte den unnötigen Ausgleich bedeutet. Dieser blieb zum Glück jedoch aus, da Welldorf-Güsten über die gesamte Spielzeit kaum Torgefahr entwickeln konnte. Und so feierte man letztendlich einen knappen, aber verdienten Dreier, der für die Festigung des dritten Tabellenplatzes sorgt.

TuS Zülpich | Nico Rother | 21/22
30.3.2022
Allgemein

Thorsten Lewin wird Cheftrainer

Nach der Entscheidung von Jörg Schulz, sein Amt zum Ende der Saison niederzulegen, mussten sich die Verantwortlichen mit der Suche eines Nachfolgers beschäftigen. Der Verein ist froh nach einigen Gesprächen verkünden zu können, dass der aktuelle Co-Trainer, Thorsten Lewin, zur neuen Saison die Verantwortung als Cheftrainer übernehmen wird.

Thorsten ist bereits seit 4 Jahren im Trainerteam des TuS Zülpich aktiv - zuerst mit Christian Müller und zuletzt mit Schulz. Er kennt die Mannschaft und den Verein ausgezeichnet und wird nun den nächsten Schritt in seiner Trainerlaufbahn machen.

"Toto", wie Thorsten eigentlich von allen genannt wird, machte in den gemeinsamen Gesprächen klar, dass er viel Wert auf gute Teamarbeit legt. Daher läuft aktuell noch die Suche nach einem geeigneten Co-Trainer für die neue Saison.

Zusammen mit dem Vorstand und unserem sportlichen Leiter arbeitet Thorsten ab sofort mehr denn je am zukünftigen Kader unserer 1. Mannschaft. Bis zu seiner Übernahme wird er natürlich alles geben, um Jörg Schulz einen möglichst erfolgreichen Abschied aus der Römerstadt zu bescheren.

28.3.2022
Meisterschaft

Drei Punkte aus Frauenberg entführt

SV Frauenberg - TuS Zülpich 0:3

Mit guter Stimmung, dank der zuletzt starken Spiele, "reiste" unsere 1. Mannschaft am Sonntag zu den Nachbarn aus Frauenberg. Die aktuellen Formkurven und Tabellenpositionen ließen ein klares Spiel erwarten, doch das ging auch in anderen Spielen schon schief. Man war also gewarnt! Aber die Mannschaft bewies, dass sie dazugelernt hat.

Auf wirklich schwierigen Platzverhältnissen sahen die Zuschauer ein eher einseitiges Spiel. Nach ca. 15 Minuten Abtasten erspielte sich unser Team die ersten Chancen. Goalgetter David Sasse, der ganz im Sinne seines neuen Sponsors Gillette Mach 30 mit neuer geschmeidiger Frisur auflief und sein Aerodynamik-Level ins unermessliche hiefte, knipste in der 27. Minute das 1:0 nach einer Ecke.

Mit der Führung ging es in die Halbzeit. Klar war - unbedingt nachlegen um es nicht wieder unnötig spannend zu machen. Dementsprechend gaben die Jungs weiter Gas und der eingewechselte Benny Wiedenau erzielte den Treffer zum 2:0 in der 51. Minute. Frauenberg fehlten die Ideen und Zülpich wollte mehr. Die Chancenauswertung war jedoch verbesserungswürdig. Plötzlich eine Großchance für Frauenberg, eine Mischung aus Zufall und Können - Glück für uns. Den Schlusspunkt setzte erneut David Sasse, der in diesem Spiel seine Saisontreffer 31 und 32 markiert. 3:0 in der 87. Minute.

Fazit: Wieder ohne Gegentor, wieder nicht verloren - noch besser - wieder gewonnen! Gegen Frauenberg war man die bessere Mannschaft und gewinnt absolut verdient, auch wenn man nicht gezaubert hat.

24.3.2022
Meisterschaft

Deutlicher Sieg gegen Mechernich

TuS Zülpich - TuS Mechernich 5:0

Zum Abschluss des sonnigen Donnerstags empfing unsere 1. Mannschaft die Gäste aus Mechernich. Bei kühlen Getränken und leckeren Grillwürstchen bekamen die gut 160 Zuschauer eine ansehnliche Partie geboten.

Die Personalsituation unserer Truppe ist weiterhin angespannt, sodass unsere Bank wieder sehr knapp besetzt war. Nichts desto trotz konnte man eine schlagkräftige erste Elf ins Spiel schicken.

Das Team von Schulz und Lewin erwischte einen Traumstart. Bereits in der dritten Minute musste Mechernichs Schlussmann das erste Mal hinter sich greifen. Nach einem langen Ball und Stellungsfehler der Mechernicher Abwehr wurde Marius Lepartz von den Beinen geholt. Den fälligen Freistoß aus halblinker Position verwandelte David Sasse in altbewährter Manier. Bei einer derart freundlichen Mauerausrichtung für den Schützen lässt sich der Torjäger nicht zweimal bitten und markiert seinen 30.(!) Saisontreffer. (Damit erspielt er seiner Mannschaft 50 L Freibier bei der nächsten Party und diverse weitere Partyutensilien #obstbauerblum)

Nach dem Treffer gestaltetete sich die Begegnung jedoch recht ausgeglichen und man verpasste es mit einem 2:0 den „Deckel drauf zu machen“. Die Mechernicher spielten durchaus gut mit und strahlten immer wieder Gefahr aus den Ausgleichstreffer erzielen zu können. Erst nach 67 Minuten konnte unsere Mannschaft das Spiel endgültig in ihre Richtung lenken. Wieder ein direkt verwandelter Freistoß, dieses Mal durch den eingewechselten Benny Wiedenau.

Von nun an lief der Ball makellos in den eigenen Reihen und die Zuschauer in der Zülpicher Fankurve bejubelten das Kombinationsspiel. Lag es an den weißen Trikots? Vielleicht…

Jedenfalls wirkte unser Team befreit und Mechernichs Gegenwehr war gebrochen. Folgerichtig die Treffer zum 3:0 und 4:0 durch einen sehr starken Marius Lepartz und auch Benny Wiedenau machte seinen Doppelpack mit dem 5:0 pefekt. David Sasse glänzte für Lepartz und Wiedenau als uneigennütziger Vorlagengeber.

Fazit: Ein verdienter Sieg, der vielleicht, wenn man das ganze Spiel betrachtet, zwei Tore „zu hoch“ ausfällt. Aber letztendlich zeigte unser Team eine starke Leistung mit Engagement und Spielfreude.

21.3.2022
Meisterschaft

1. Mannschaft schlägt RW Ahrem

RW Ahrem - TuS Zülpich 0:3

Jörg Schulz und Thorsten Lewin wurden auch in dieser Woche nicht von personellen Rückschlägen verschont. Zwar kehrte Jonas Hohn zurück ins Team, dafür musste Benny Wiedenau aber erneut passen. Zu allem Überfluss verletzte sich Georg Salmon beim Aufwärmen, sodass kurzfristig umgestellt werden musste und Torsten Heß, eigentlich Spieler der Zweiten, in die Startelf rückte.

Heß war es auch, der in der Partie ein erstes Ausrufezeichen setzte. Seine Direktabnahme konnte vom gegnerischen Keeper so grade noch an die Latte gelenkt werden. Ein Abschluss von Hohn wurde kurz darauf auf der Linie geblockt. Ansonsten spielte sich die Partie weitestgehend ausgeglichen im Mittelfeld ab und man hatte Glück, dass Ahrem eine gute Chance kurz vor dem Pausenpfiff ungenutzt ließ und nur das Außennetz traf.

Es dauerte schließlich bis zur 70. Spielminute ehe der TuS in Führung gehen konnte. Eine schöne Nickisch-Flanke aus dem Halbfeld beförderte Torgarant Sasse mit dem ersten Kontakt ins lange Eck. Marius Lepartz sorgte 10 Minuten später für das 0:2 und kurz darauf machte Sasse mit seinem 29. Saisontor (!) den Deckel drauf. Sasses dritter Doppelpack in Folge!

Insgesamt ein verdienter Sieg, da man hinten wenig zuließ und vorne durch konsequente Chancenverwertung glänzte. Somit trotzt man den anhaltenden Personalproblemen und bleibt in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen. Zeit zur Regeneration gibt es aber nur wenig, denn am Donnerstag trifft man im Nachholspiel auf die TuS Mechernich, ehe es am Sonntag zum SV Frauenberg geht.

18.3.2022
Meisterschaft

1. Mannschaft spielt unentschieden gegen Sötenich

SV Sötenich - TuS Zülpich 2:2 (1:1)

Bei kühlen Temperaturen erwischte die Heimmannschaft gestern auf der Schevener Asche den besseren Start. Ex TuS-Spieler Bellstädt köpfte nach einer viertel Stunde unhaltbar zur Führung ein. Danach kam unser Team besser ins Spiel, sodass man durch einen gekonnten Lupfer von David Sasse den Ausgleich erzielte. Zwar startete man druckvoll in den zweiten Abschnitt, blieb im Abschluss aber glücklos. In der 70. Minute war es wiederum Bellstädt, der die Sötenicher durch ein Traumtor in Führung brachte. Der folgenden Drangphase des TuS hielt die Abwehr des Gastgebers weitestgehend stand. Erst in der 90. Minute ließ man sich zu einem Strafraum-Foul an Lessenich verleiten. Den fälligen Elfmeter verwandelte Sasse souverän zum 2:2 Endstand.

13.3.2022
Meisterschaft

Zweiter Dreier der Rückrunde

SV SW Nierfeld - TuS Zülpich 2:3(0:1)

Nach zuletzt zwei Remis konnte unsere 1. Mannschaft gegen den SV SW Nierfeld wieder als Sieger vom Platz gehen. Auf dem Nettersheimer Kunstrasen begann die Partie verhalten und spielte sich zumeist im Mittelfeld ab. Zwar kam der TuS durch diagonale Bälle auf die Flügel immer wieder in aussichtsreiche Positionen, konnte diese aber nicht in etwas zählbares ummünzen. Nach einer knappen halben Stunde verhinderte Marius Lepartz die gegnerische Führung, indem er einen Nierfelder Abschluss noch auf der Torlinie klären konnte. Zwei Minuten vor der Pause bejubelten die mitgereisten TuS-Anhänger dann die Führung. Einen langen Ball in die Spitze verfehlte der herauseilende Torhüter im Duell mit Sasse, welcher danach keine Mühe hatte das Spielgerät ins verwaiste Tor zu schieben.

In Halbzeit zwei trat der TuS zunächst etwas dominanter auf und ging folgerichtig mit 0:2 in Führung. Devin Nickisch drang über rechts in die Box ein und vollendete ins lange Eck (50.). Wer sich nun ein wenig Entspannung erhofft hatte wurde enttäuscht. In der 58. Spielminute misslang unserer Hintermannschaft der Klärungsversuch einer Nierfelder Flanke, sodass der gegnerische Stürmer den Ball zum 1:2 in den Kasten stochern konnte. Vier Minuten später war es dann erneut Sasse, der einen zentralen Freistoß schlitzohrig unter der Mauer hindurch schoss und so den alten Abstand wiederherstellte. In den letzten 20 Minuten der Partie ließ man zwar ein wenig Souveränität vermissen, richtig gefährlich wurde der Gegner allerdings auch nicht. Das späte 2:3 (92.) war eine gespiegelte Kopie des ersten Gegentores, kam für eine Aufholjagd allerdings zu spät.

Fazit: Auch wenn man den Gegner durch eigene Fehler unnötig lange im Spiel hielt, schaffte man es durch einen engagierten Auftritt die Punkte verdientermaßen mit nach Zülpich zu nehmen.

TuS Zülpich | SV Nierfeld | 21/22
3.3.2022
Meisterschaft

Enttäuschendes Unentschieden im Heimspiel

TuS Zülpich - Hambacher SV 3:3

Am gestrigen Mittwochabend empfing unser Team die Gäste aus Hambach. Gegen den Tabellenvorletzten war die Rollenverteilung und Erwartungshaltung eigentlich klar - vielleicht zu klar. Im Vorhinein wurde darüber berichtet und gesprochen, dass man mit einem Sieg vorerst auf Tabellenplatz zwei vorrücken kann, aber es kam anders.

Trotz vielen Ausfällen durch Verletzungen und Corona konnte man mit einer guten Aufstellung in die Partie starten. Nach gutem Beginn ins Spiel sorgte Marco Podolski mit einem strammen Schuss für die 1:0 Führung in der 13. Minute. Das Team von Trainer Schulz und Lewin war die tonangebende Mannschaft und hätte durch gute Chancen durchaus auf 2:0 erhöhen können. Doch nach einem schlechten Rückpass auf unseren Torhüter Julian Becker und das folgende Gestocher im 16er, bei dem sich unser Torhüter auch beteiligte, entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß für Hambach. Der Schütze verwandelte sicher zum 1:1 in der 29. Minute.

Nach der Halbzeitpause sah das Spiel nicht anders aus. Zülpich spielbestimmend, aber ohne Kombinationen oder gute Ideen - jedoch mit groben Fehlern die zu unnötigen Gegentoren führten. So fing man sich das 1:2 in der 51. Minute. Natürlich drückte unser Team jetzt auf den Ausgleich.

Erst jetzt hatte man das Gefühl, dass unsere Mannschaft begriffen hat, dass dieses Spiel kein Selbstläufer ist. Der Ball lief nun besser durch die eigenen Reihen und Thomas Leßenich konnte in der 72. Minute ausgleichen. Jetzt ging es Schlag auf Schlag aber die Freude hielt nicht lange an.
In der 74. Minute erneut die Führung für die Gäste nach schlechter Abwehrarbeit der Zülpicher. Der erneute Ausgleich nur zwei Minuten später durch Marco Podolski. Die Moral der Truppe stimmte nun. Es wurde weiter auf Sieg gespielt. Auf der Bank viel Erfahrung durch Spieler der zweiten Mannschaft, aber wenig Tempo um den Druck noch mehr zu erhöhen.
Dennoch hatten David Sasse und der eingewechselte Sascha Hillger noch gute Chancen zum Siegtor, aber es sollte nicht so sein.

Fazit: Zu spät aufgewacht! Ein Sieg im Vorbeigehen ohne den nötigen Biss und Konzentration gelingt auch gegen den Tabellenvorletzten nicht!
Bis zur Führung der Gäste hatte man das Gefühl unser Team sieht sich schon auf Tabellenplatz 2. Erst im letzten Drittel des Spiels stimmte die Einstellung. Der Gegner hat von Anfang an Alles gegeben und sich reingehauen. Dadurch geht die Punkteteilung in Ordnung.

23.2.2022
Meisterschaft

Unentschieden in Langerwehe

TuS Langerwehe - TuS Zülpich 2:2

Trotz der besten Saisonleistung und einer 0:2 Führung reichte es am Ende nicht zum Sieg im Spitzenspiel.

Die Vorzeichen der Partie standen denkbar ungünstig - auf Grund der aktuellen personellen Notlage musste man den Kader mit drei Spielern unserer 2. Mannschaft auffüllen. Nach einem vorsichtigen Abtasten in den ersten Minuten kamen wir gut in die Partie, auch wenn es in der ersten Halbzeit auf beiden Seiten kaum richtigen Torchancen gab. Wir waren taktisch sehr gut auf den Gegner eingestellt und haben Langerwehe mit seinen starken Spielern überhaupt nicht zur Entfaltung kommen lassen. Nicht ganz unverdient ging der TuS dann nach 41 Minuten in Führung. Marco Podolski ließ dem Keeper nach schöner Kombination über aussen keine Chance und vollendete vom 16er aus.

In der zweiten Halbzeit ergab sich für die Zuschauer ein ähnliches Bild. Nach 70 Minuten drückte David Sasse den Ball, nach schöner Flanke von Marius Lepartz, entschlossen ins Netz. Das Zweite Tor sorgte allerdings nur kurz für Beruhigung, denn Jakob Fischer köpfte nach einem Standard unglücklich den eigenen Mann an und brachte den Gastgeber wieder auf einen Treffer heran. Letztendlich reichte die Kraft nicht mehr um den Sieg ins Ziel zu bringen, denn die Heimmannschaft konnte in der letzten Minute noch den umjubelten Ausgleich erzielen.

20.2.2022
Meisterschaft

Volle Punktausbeute zum Rückrundenstart

TuS Zülpich - TSV Düren 3:1 (2:0)

Stark dezimiert aber dennoch gut aufgestellt und motiviert empfing unsere 1. Mannschaft am gestrigen Sonntag die Gäste des TSV Düren.

Unser Team ging als Favorit gegen den Tabellenvorletzten in die Partie.

Das Wetter war nicht mehr ganz so stürmisch wie die vorherigen Tage, aber auch nicht wirklich angenehm. Auch spielerisch wurde es an diesem Sonntag kein Orkan.

Der Start in diese Begegnung gelang jedoch sehr gut. Nach schöner Kombination und sehenswertem Abschluss von Devin Nickisch, klingelte es schon nach fünf Minuten im Kasten der Gäste.

Nur drei Minuten später sorgte David Sasse für offene Münder bei Zuschauern, Mitspielern, Gästetorwart und wahrscheinlich auch bei sich selbst, als sein schnell ausgeführter Freistoß aus ca. 60m über den Torhüter hinweg ins Netz fiel. Kunststück Marke Sasse - Assist Rückenwind!

Danach flachte die Partie etwas ab. Kaum Torchancen auf beiden Seiten und deutliche Überlegenheit für die Hausherren. Das zog sich bis in die zweite Spielhälfte als ein eigentlich ungefährlicher Flugball unserem Torwart Julian Becker, der den erkrankten Robin Metternich sonst größtenteils souverän ersetzte, durch die Hände flutschte.

Ein gefährlicher Anschlusstreffer der den Dürenern noch einmal Auftrieb gab. Doch unser Team war an diesem Tag zu überlegen und konnte letztendlich durch den Treffer von Luca Ohrem zum 3:1 Endstand den Sack zu machen.

Somit endete eine faire Partie absolut verdient mit drei Punkten für den TuS!

1:0 Nickisch
2:0 Sasse
3:1 Ohrem

TuS Zülpich | Dustin Oellers
18.2.2022
Allgemein

Auswärtsfahrt Langerwehe

Nächste Woche Mittwoch (23.2) steht für unsere 1. Mannschaft das Spitzenspiel gegen den TuS Langerwehe an.

Um das Team standesgemäß zu unterstützen haben wir einen Bus gechartert, der uns gemeinsam mit den Spielern nach Langerwehe und wieder zurück bringen wird. Die Partie wird um 19:30 Uhr angepfiffen - Abfahrt ist daher um 17:30 Uhr am Parkplatz des Kölntores. Gegen eine kleine Gebühr von 10€ könnt ihr euch der Fahrt anschließen. Selbstverständlich wird es auf unserer Reise auch die Möglickeit geben ein paar kühle Getränke zu genießen.

Anmeldungen sind über unsere Social-Media Kanäle, per E-Mail (senioren@tcz1896.de) oder bei einem euch vertrauten Vorstandsmitglied möglich.

13.2.2022
Freundschaftsspiel

1. Mannschaft verliert letzten Test

SC Elsdorf - TuS Zülpich 3:2

Mit einem stark dezimierten Kader trat man dem A-Ligisten SC Elsdorf entgegen und unterlag 3:2. Nach frühem 1:0 Rückstand konnte der TuS durch Marius Lepartz ausgleichen und noch vor der Pause durch Luca Ohrem in Führung gehen. Nach dem Seitenwechsel kam man jedoch nur noch selten gefährlich vors gegnerische Tor. Die Elsdorfer glichen in der Folge aus und konnten in der letzten Minute sogar noch den Siegtreffer erzielen.

Nach durchwachsenen Ergebnissen in der Vorbereitung gilt es nun den Fokus auf den kommenden Sonntag zu legen, denn da geht es zum Rückrundenauftakt gegen den Türkischen SV Düren wieder um Punkte.

TuS Zülpich | Jakob Fischer
13.1.2022
Allgemein

1. Mannschaft nimmt Vorbereitung auf die Rückrunde auf

Um sich optimal auf die zweite Saisonhälfte einzustimmen, hat unser Trainerteam folgende Testspiele vereinbart:

16.01, 15:30 - 1. FC Düren U18 (H)

23.01, 15:30 - SG Schneifel (H)

30.01, 15:00 - Viktoria Birkesdorf (A)

10.02, 19:30 - 1. FC Düren II (H)

13.02, 15:00 - SC Elsdorf (A)

Bereits an diesem Sonntag startet man gegen die Dürener A-Jugend. Die Partie findet auf unserem Kunstrasen unter Einhaltung der 2G-Regel statt - dies gilt auch für Zuschauer.

30.12.2021

David Sasse erneut in der Auswahl zum Sportler des Jahres im Kreis Euskirchen

In der alljährlichen Wahl zu den Sportlern und Sportlerinnen sowie Teams des Jahres, durchgeführt von der Redaktion des Kölner Stadt-Anzeigers, ist auch dieses Jahr wieder der TuS Chlodwig Zülpich in Person unseres Top Torjägers David Sasse vertreten.

Der Ausnahmestürmer mit dem absoluten Torriecher steht auch in dieser Saison bei einer hervorragenden Quote von 21 Toren in 13 Spielen. Hinzu kommen 12 Vorlagen. Mit der Unterstützung seiner Teamkollegen knipst er so gut wie eh und je.

2016 war David Sasse bereits ganz nah am Titel Sportler des Jahres, doch Andreas Wolff, Torhüter des Handball Europameisters 2016 und Olympia-Teilnehmer 2016, schnappte ihm den Titel weg.

Wir als Verein sind stolz David als Spieler und Freund in unseren Reihen zu haben und freuen uns auf viele gemeinsame weitere Jahre mit dem - hoffentlich bald - Sportler des Jahres

Stimmt für David unter https://lp.ksta.de/umfrage/a0onq

14.11.2021
Meisterschaft

Bittere Niederlage im Heimspiel

TuS Zülpich - Lich-Steinstraß 1:2

Der gestrige Sonntag war für unsere 1. Mannschaft leider sehr enttäuschend. Die Gäste aus FC Germania Lich-Steinstraß entführten alle drei Punkte aus Zülpich.

Unser Team startete gut in die Begegnung. Nach gutem Pressing hatte Devin Nickisch schon in der ersten Minuten eine sehr gute Torchance, jedoch noch ohne Erfolg. In der 5. Minute sollte es dann besser laufen. Das 1:0 für unser Team, Devin Nickisch mit seinem 6. Saisontor.

Nach dem Tor kamen die Gäste besser in die Partie und übernahmen Stück für Stück das Spiel. Unserem Team gelang es nicht mehr die nötige Kontrolle und Ruhe ins Spiel zu bringen und die Bälle wurden zu schnell wieder hergeschenkt. Dennoch ging es mit der 1:0 Führung in die Pause.

Doch auch nach der Pause ein ähnliches Bild. Steinstraß weiterhin mehr im Spiel und machte Druck auf den Ausgleich. Das gab unserer Mannschaft oft Platz für gefährliche Konter.

Diese wurden dann auch sehr schön gespielt - direktes Spiel mit Tempo nach vorne. Doch Leßenich scheiterte am Pfosten und Sasse entschied sich in einer 1 gegen 1 Situation gegen den Torwart für den Zauberschuss, doch der Lupfer flog am langen Pfosten vorbei.

Und wie heißt es so schön "Macht man die Dinger vorne nicht..." - und so kam es auch. Nach einer Ecke stieg Makki am höchsten und köpfte den Ball ins Tor.

Danach war es ein offenes Spiel das in jede Richtung hätte ausgehen können. Chancen auf beiden Seiten. Schließlich war es ein "Sonntagsschuss" der Gäste, der zum entscheidenden Treffer des Tages wurde. Das 1:2 in der 80. Minute. Unser Team versuchte noch einmal alles, blieb jedoch ohne Erfolg.

Fazit : Ein hart umkämpftes Spiel mit deutlich mehr Anteilen für die Gäste, aber etwas mehr Chancen für unser Team. Mit etwas mehr Klarheit vor dem Tor hätte man das Spiel entscheiden können. So kann man letztendlich nicht von einem unverdienten Sieg für Steinstraß sprechen.

Unser Team konnte leider keines der Top Spiele für sich entscheiden und zu wenig Punkte einfahren. Dadurch zieht Sindorf in der Tabelle vorbei und verweist uns auf Platz 3.

TuS Zülpich | Dustin Oellers
1.11.2021
Meisterschaft

Schützenfest gegen den ETSC

TuS Zülpich - ETSC 22:0

Am Sonntag hieß es Tabellenspitze gegen Schlusslicht. In der Partie unserer ersten Mannschaft gegen den TSC Euskirchen trafen zwei zu ungleiche Mannschaften aufeinander.

Die Euskirchener, trainiert von unserem alten Bekannten Hartmut Pitten, waren von Anfang an auf Schadensbegrenzung aus, doch auch das gelang nicht. Schon zur Halbzeit führte unser Team 10:0. Nach 90 Minuten stand es 22:0.

Torschützen

5x Sasse
4x Lessenich
3x Wiedenau
3x Bellstädt
2x Ohrem
2x Nickisch
1x Lepartz
1x Podolski
1x Eigentor

Man konnte sich vorher denken, dass es wahrscheinlich keine enge Begegnung wird, aber ein Schützenfest dieses Ausmaßes war dann doch erstaunlich.

Gerne würde man etwas über den Spielverlauf sagen, aber bei einem 22:0 in der Bezirksliga fällt einem kaum etwas ein.

Euskirchen war in allen belangen überfordert.

Man sollte den Hut vor diesem Team ziehen, das trotzdem jedes Wochenende antritt. Außerdem ist es erwähnenswert, dass das Spiel trotz des Verlaufs jeder Zeit fair war. Keine Fouls aus Frust oder ähnliches.

Leider verlor ein Spieler der Euskirchener nach dem Spiel die Nerven und trat unserem Spieler in den Rücken und schlug ihm ins Gesicht. Einfach nur peinlich, dass es immer noch solche Typen auf dem Platz gibt.

Vielen Dank an alle Zuschauer und dem ETSC alles Gute für die Zukunft, die nach diesem Ergebnis nicht leichter wird.

TuS Zülpich | Thomas Lessenich
25.10.2021
Meisterschaft

1. verliert unglücklich im Spitzenspiel

TuS Zülpich - SV Kurdistan 1:2

In einer umkämpften Partie unterliegt das Team von Schulz und Lewin dem SV Kurdistan spät mit 1:2, darf aber die Tabellenführung vorläufig behalten, da auch die Konkurrenz aus Langerwehe patzte und nach wie vor Spiele ausstehen.

Die erste Hälfte ist schnell zusammengefasst, denn beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend. Intensive Zweikämpfe und gute Defensivarbeit sorgten für eine Halbzeit ohne nennenswerte Torchancen.

In der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild, bis das Spiel in der 57. Minute an Fahrt aufnahm. Kapitän Dustin Oellers kam im eigenen 16er einen Schritt zu spät und der Gast aus Düren nutzte den gerechtfertigten Elfmeter zur Führung. In Folge dessen erhöhte unser Team den Druck und kam vermehrt gefährlich vor den gegnerischen Kasten, resultierend in vielen Standards. Einen von eben diesen Standards konnte Oellers nutzen um in der 83. Minute am kurzen Pfosten einzuköpfen und seinen vorausgegangenen Fehler zu egalisieren. Die Partie war nun wieder offen und es sollten spannende Schlussminuten folgen.

Zunächst sorgte Top-Scorer David Sasse mit einem 40-Meter Lupfer für Aufregung. Der gegnerische Keeper konnte den Ball nur noch mit den Fingerspitzen am Einschlag hindern - als das Spielgerät sich daraufhin senkte sicherte er es im Nachfassen. Dabei war der Ball augenscheinlich knapp hinter der Torlinie, das Schiedsrichtergespann entschied jedoch nicht auf Tor. Wenig später war es dann erneut Sasse, der mit einem platzierten Freistoß scheiterte. Als dann letztendlich alles nach einem gerechten Unentschieden aussah, gelang dem Gast noch der Lucky Punch in der fünften Minute der Nachspielzeit.

Somit rückt die Tabellenspitze wieder enger zusammen und es bleibt spannend in der Staffel 3. In der nächsten Woche trifft man Zuhause auf den TSC Euskirchen.

TuS Zülpich | Benjamin Wiedenau
18.10.2021
Meisterschaft

3-Punkte-Sonntag für unsere 1. Mannschaft

BW Kerpen - TuS Zülpich 0:3

Die Auswärtspartie am vergangenen Sonntag in Kerpen endete für unser Team optimal!

Nach den liegen gelassenen Punkten am vorherigen Sonntag gegen Voreifel merkte man der Mannschaft an, dass sie auf Wiedergutmachung aus ist. Man wollte dahin zurück, wo man lange Zeit geritten ist, auf die Erfolgswelle.

Doch Erfolg wird natürlich nicht schön verpackt mit Geschenkschleife kampflos übergeben. Mal wieder war ein hartes Stück Arbeit nötig. Unser Team startete genau so gut in die Begegnung wie die Woche zuvor. Nach einem super Spielzug in der 7. Minute über Außen, legte Luca Ohrem den Ball quer auf Jakob Fischer, der souverän zum 1:0 verwerten konnte. Schon in der 17. Minute folgte der Treffer zum 2:0. Hoher Ball auf David Sasse, der legt mit der Brust ab auf Luca Ohrem, der abgeklärt einschiebt.

"Erinnerungen wurden wach an das Spiel gegen Voreifel. Blitzstart mit zwei Toren...und dann? Man hatte aus dem Spiel gelernt und dieses mal legte das Team nach! 3:0 in der 36. Minute durch David Sasse nach Vorlage von Luca Ohrem. An dieser Stelle würden wir gerne den Live-Ticker zitieren

"Tʀᴀᴜᴍᴛᴏʀ ᴠᴏɴ Sᴀssᴇ. Iᴄʜ ғᴜ̈ʜʟᴇ ᴍɪᴄʜ sᴇʟʙsᴛ ᴀɴ ᴅᴀs Jᴀʜʀ 2018 ᴇʀɪɴɴᴇʀᴛ, ᴡᴏ ᴅᴇʀ Kᴇʀʟ ᴍɪʀ ᴘᴇʀsᴏ̈ɴʟɪᴄʜ ᴇɪɴɪɢᴇ Aʟᴘᴛʀᴀ̈ᴜᴍᴇ ʙᴇsᴄʜᴇʀᴛ ʜᴀᴛ. Lᴜᴘғᴇʀ ᴀᴜs ɢᴜᴛᴇɴ 20ᴍ ɪɴs ʟᴀɴɢᴇ Eᴄᴋ! Wᴏᴡ!"

Danke dafür - und wir wünschen weiterhin gute Besserung der posttraumatischen DS7 Symptome.

Mit einer guten Leistung und der souveränen Führung ging es in die Halbzeitpause. Die zweite Hälfte blieb jedoch unspektakulär. Kerpen dachte gar nicht daran hier auch nur ansatzweise irgendwie aufzugeben und versuchte das Spiel noch rumzureißen. Doch unser Mannschaft machte es dieses mal gut und ließ nichts anbrennen.

Fazit: Ein verdienter Sieg durch eine sehr gute 1. Halbzeit und abgeklärte 2. Halbzeit. SV Blau Weiß Kerpen 1919 e.V. war ein guter Gegner mit guter Moral.

Mit einem Spiel mehr sind wir durch das „patzen“ der Konkurrenz wieder Spitzenreiter. Wir genießen und feiern den Moment auch mit einem Spiel weniger. Da darf ein Spaß mal erlaubt sein.

Doch nun liegt volle Konzentration auf das Topspiel gegen Kurdistan. Unser Team ist gut drauf und top motiviert. Wir sehen uns am Sonntag zum Topspiel in Zülpich!

11.10.2021
Meisterschaft

Unentschieden im Heimspiel gegen Voreifel

TuS Zülpich - SG Voreifel 2:2

Unsere 1. Mannschaft konnte heute bei bestem Wetter und toller Zuschauer Kulisse leider keine drei Punkte einfahren.

Nach furiosem Start stand unser Team nach 8 Minuten bereits 2:0 in Führung. Bereits nach 3. Minuten netzte Jakob Fischer zum 1:0 ein. Georg Salmon legte nach einem Eckball das 2:0 nach.

Die Zuschauer waren sich sicher "das wird ein klarer Heimsieg...", die Spieler anscheinend leider auch. Wie aus dem Nichts erzielte Voreifel den Anschlusstreffer in der 11. Minute. Unser Team schien überrascht - Voreifel top motiviert. Die Gegner gingen nun voll drauf und waren in den entscheidenden Zweikämpfen immer einen Ticken schneller. Unsere Mannschaft schaffte es nicht Ruhe und Sicherheit in ihr Spiel zu bringen. Folgerichtig fiel der Ausgleich in der 34. Minute.

Die zweite Hälfte war geprägt von Ballbesitz Zülpich, ohne dabei wirklich torgefährlich zu werden. Voreifel stach immer wieder mit Kontern, aber konnte beste Chancen nicht verwerten.

Fazit: Nach früher 2:0 Führung verschenkt man unnötig das Spiel und kann froh sein, dass man einen Punkt hält. Auch wenn unser Team in der zweiten Halbzeit gekämpft hat, um sich und den Zuschauern den Heimsieg zu schenken, muss man mit dem Punkt zufrieden sein. Starke Leistung von Voreifel, die nach dem Rückstand nicht aufgegeben haben und sich ins Spiel zurück gekämpft haben.

Trotzdem - keine Niederlage! Und auch aus diesem Spiel wird die Truppe lernen und stärker zurückkommen.

TuS Zülpich | David Sasse
4.10.2021
Meisterschaft

Volle Punkteausbeute in Habbelrath

Habbelrath - TuS Zülpich 0:3

Am gestrigen Sonntag ging es für unsere Truppe zum Auswärtsspiel nach Habbelrath. Die Serie von 5 Siegen in Folge wollten wir auch an diesem Wochenende natürlich nicht reißen lassen. Doch auch der Gegner hatte sich bestens vorbereitet.

Die erste Hälfte war sehr ausgeglichen. Die Habbelrather haben sehr kompakt verteidigt und konnten immer wieder gut kontern, ohne dabei zu zwingenden Torchancen zu kommen. Unsere Abwehrreihe erledigte einen super Job! Auch unsere Truppe fand nicht zu den sogenannten "100%-igen" Chancen. So war das Spielglück auf unserer Seite, als unser Torjäger David Sasse eine Standardsituation von Benny Wiedenau zum 1:0 kurz vor der Halbzeitpause (42. Minute) per Kopf einnetzen konnte. Ein Zeitpunkt den man sich nicht besser hätte aussuchen können.

Die zweite Halbzeit startete wie die erste endete - optimal für unser Team. In der 50. Minute konnte Jakob Fischer nach schönem Zuspiel von Thomas Leßenich auf 2:0 erhöhen.

Doch die Hausherren gaben sich keineswegs auf. Das Spiel war weiterhin umkämpft. Erst nach dem 3:0 (64. Minute) durch den zweiten Treffer von David Sasse nach Flanke von Alex Ems konnte man sicher sein, dass die Punkte mit nach Zülpich fahren.

Fazit: Ein erwartet schwerer Gegner, der aber auf eine gute Verteidigung und effektive Chancenverwertung unsererseits traf. Unser Team spielte etwas zwingender. Die Tore zum perfekten Zeitpunkt waren der Knackpunkt an diesem Sonntagnachmittag.

Mit nun 6 Siegen in Serie steht unser Team vorerst auf Platz 1 der Tabelle (ein Spiel mehr als Langerwehe) mit den meisten Treffern und den wenigsten Gegentoren (gleich mit Langerwehe). David Sasse steht mit 13 Toren und 5 Vorlagen auf Platz 1 der Torjäger- & Scorerliste.

21.9.2021
Meisterschaft

Auswärtssieg in Welldorf

GW Welldorf-Güsten - TuS Zülpich 0:6

Nach langer Zeit ging es noch mal zu einem Auswärtsspiel - auf die schöne Sportanlage nach Welldorf. Der Gegner SV Grün-Weiss Welldorf-Güsten trat selbstbewusst mit 2 Siegen aus den letzten beiden Spielen an. Doch unser Team war top motiviert und hatte viel Spiellaune im Gepäck.

Gleich nach 5 Minuten zappelte der Ball im Netz der Welldorf-Güstener, doch der Schiri entschied auf Abseits und somit wurde der schöne Spielzug doch nicht mit dem Tor von David Sasse gekrönt. Doch unsere Mannschaft kombinierte weiter gut nach vorne und belohnte sich in der 15. Minute mit dem 1:0 durch DS7, a.k.a. the Artist formerly known as DS14 a.k.a David Sasse! Unser Torjäger wurde halblinks freigespielt und vollendete abgeklärt ins lange Eck.

5 Minuten später ein Abziehbild des ersten Tores. Das 2:0 in der 20. Minute, wieder durch David Sasse von links ins lange Eck. Das Bällchen lief gut durch unsere Reihen, doch in der ersten Hälfte sollte kein weiteres Tor mehr fallen. Halbzeitpause. Kurz unseren Torwart wecken und ab in die Kabine!

Die zweite Halbzeit sollte ähnlich verlaufen, auch wenn die Hausherren zunächst etwas besser aus der Kabine kamen. Doch Jakob Janostradamus Fischers Prophezeiung einer 10 minütigen Druckphase des Gegners, die von eben diesem auf dem Spielfeld noch belächelt wurde, ging in Erfüllung. Das 3:0 durch DS7 in der 55. Minute. Wieder schön kombiniert - Thomas Leßenich mit seiner zweiten Vorlage. Danach war jedem klar, heute brennt nichts mehr an. - auch wenn folglich in einigen Zweikämpfen etwas zu viel Feuer war.

Unser Team ließ den Ball gut laufen und so schwanden die Kräfte des Gegners. Das führte zu drei weiteren Treffern durch Simon Sanduljak (81. Minute), David Sasse (89. Minute) und Marius Lepartz  (90. Minute).

Fazit: Ein auch in der Höhe verdienter Sieg durch schön herausgespielte Tore. Unser Team war super vorbereitet und eingestellt und zeigte, dass man sich immer besser einspielt. Wermutstropfen ist die Verletzung von Marco Podolski. Hoffentlich ist er bald wieder fit - gute Besserung!

Vielen Dank an unsere Fans, die den Weg nach Welldorf auf sich genommen haben!

13.9.2021
Meisterschaft

1. Mannschaft mit drittem Sieg in Folge

TuS Zülpich - SV Frauenberg 2:1

Nachdem der Kader am Wochenende zuvor doch recht ausgedünnt war, kehrten einige Spieler gegen den SV Frauenberg wieder zurück. Unter anderem Torjäger David Sasse - und das sollte sich auszahlen.

Ziel war es früh zu pressen, sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren und somit dem Gegner unser Spiel aufzuzwingen. So sollte sich das Team von Co-Trainer Thorsten Lewin, der dieses mal ohne Coach Jörg Schulz (Urlaub - grüße gehen raus) das Team leitete, viele Spielanteile und Chancen erarbeiten. Doch auch der SV Frauenberg hatte einen klaren Matchplan - durch Konter gefährlich werden - und das setzen sie sehr gut um. Die erste große Chance des Spiels hatten die Frauenberger, doch Captain Oellers rettet auf der Linie. Ein Weckruf für unsere Truppe, die dadurch deutlich besser ins Spiel kam und in der 28. Minute fast das 1:0 durch einen super Schuss von Benny Wiedenau feiern durfte. Aber eben nur fast! Der gegnerische Torhüter kratzte das Leder aus dem Knick. Tolle Parade. Doch bei der anschließenden Ecke in der 29. Minute war auch der Goalie nach dem Kopfball von David Sasse machtlos. 1:0 für die Hausherren.

Die taktische Vorgabe nach der Führung - Spiel kontrollieren und Ball in den eigenen Reihen halten- funktionierte nur mittelprächtig. Denn nur vier Minuten später kamen die Frauenberger, ebenfalls durch Kopfball nach einer Ecke, zum 1:1 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit erhöhte unser Team etwas den Druck und erspielte sich einige Chancen. Doch dabei wurde auch oft die Absicherung hinten vernachlässigt, wodurch der Gegner aus Frauenberg immer wieder gefährlich kontern konnte.

In der 53. Minute ließ eine starke Kombination, mit one-touch Fußball über mehrere Stationen, den Ball bei unserem Torjäger mit der Rückennummer 14 landen, der eiskalt einschoss - 2:1 durch David Sasse. Um ein Haar hätte DS14 noch weitere Treffer nachgelegt, doch entweder scheiterte er am Aluminium oder am glänzend aufgelegten Goalie aus Frauenberg. In der 86. Minute dann endlich das 3:1 nach Kopfball von David Sasse. Denkste! Der Schiedsrichter entschied auf Abseits...ob das nach Prüfung des VAR standgehalten hätte darf bezweifelt werden!

Und wie heißt es so schön ...?!..."wenn man die Dinger vorne nicht macht..."

Natürlich versuchten die Jungs aus Frauenberg nun alles um zumindest einen Punkt zu entführen. Mit guten Kontern erspielte sich der Gast noch einige gute Chancen. Doch zum Glück war nicht nur ein Torwart an diesem Tag in Topform. Kurz vor Schluss hält unser Schlussmann Robin Metternich - oder war es vielleicht Manuel Neuer? - die Doppelchance der Frauenberger zwei mal "weltklasse" (Zitat Fupa Liveticker) und sichert seinem Team drei wichtige Punkte!

Fazit: Ein verdienter Sieger der höher hätte gewinnen können, aber am Ende auch nicht meckern dürfte wenn man nur Unentschieden spielt! Die Truppe aus Frauenberg war der erwartet gute Gegner und schenkte im Derby nichts her. In dieser Form wird Frauenberg früh den Klassenerhalt feiern.

Unser Team hat über viele Strecken des Spiels überzeugt und teilweise starke Kombinationen gezeigt. Man kann sehen, dass man immer mehr zusammenfindet.

Danke an alle Zuschauer und Besucher die an diesem langen Fußball-Sonntag den Weg zu uns gefunden haben!

TuS Zülpich | Alexander Ems
6.9.2021
Meisterschaft

1. Mannschaft klarer Sieger gegen Ahrem

TuS Zülpich - RW Ahrem 3:0

3:0 endete das Heimspiel unserer 1. Mannschaft am gestrigen Sonntag gegen Ahrem. Der Sommer hat sich noch mal blicken lassen und dementsprechend waren die Voraussetzungen für Spieler und Zuschauer bestens!

Unser Team konnte die Partie gleich von Beginn an sich reißen und erspielte sich somit die frühe Führung nach 9 Minuten durch Marco Podolski. Jonas Hohn legte in der 30. Minute mit einem schönen Schuss in den Winkel das 2:0 nach. Zuvor scheiterte Benny Wiedenau mit einem sehenswerten Freistoß am Pfosten. Verdiente Führung für unser Team. Ahrem konnte selbst nur selten Akzente nach vorne setzen.

In der zweite Hälfte waren es ebenfalls die Hausherren die das Spiel bestimmten. Unsere Mannschaft ließ den Ball gut laufen und erspielte sich viele Chancen, die letztendlich zum 3:0 in der 58. Minute durch Luca Ohrem führten. Dieser hätte fast noch seinen zweiten Treffer feiern können, doch dem stand wiederum die Latte im Weg.

Fazit: Ein ungefährdeter Sieg mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Dem Gegner wurde fast nichts zugelassen und unser Team konnte selbst immer wieder gut nach vorne kombinieren. Man merkte, dass bei Ahrem Vorbereitung und Spielpraxis fehlten.

Erfreulich zu sehen, dass der Kader in Qualität und Breite sehr gut aufgestellt ist und auch viele Ausfälle gut kompensieren kann.

Wir wünschen RW Ahrem viel Erfolg für die weitere Saison.

Vielen Dank an alle Zuschauer. Wir sehen uns schon nächsten Sonntag wieder - Heimspiel! Derby! Gegner Frauenberg!

29.8.2021
Meisterschaft

Volle Punkteausbeute gegen den SV Nierfeld

TuS Zülpich - SV SW Nierfeld 5:1

Bei feinstem Fritz-Walter-Wetter stand für unsere 1. Mannschaft am gestrigen Sonntag der 4. Spieltag an. Zu Gast in Zülpich war das Team vom SV Nierfeld. Die Nierfelder bestritten gestern ihr erstes Saisonspiel, da sie auf Grund der Schäden und Folgen des Hochwassers die ersten Spieltage aussetzen mussten.

Unser Team musste auf einige Spieler verzichten, die verletzt oder durch Urlaub nicht verfügbar waren. Trotzdem hatte man sich nach den zuletzt steigerungsfähigen Auftritten viel vorgenommen.

Coach Schulz schickte das Team taktisch leicht verändert ins Spiel.

Von Anfang an sollte mehr Druck auf den Gegner ausgeübt werden, um sich durch frühe Ballgewinne mehr Chancen zu erarbeiten.

Diese Vorgabe setzte unser Team um, doch Nierfeld war oft in der Lage das Pressing zu überspielen und Ihre Angriffe nach vorne zu tragen. So kam es in der 7. Minute zu einer Ecke, die Nierfelds stürmer Diederichs zum 1:0 verwerten konnte. Erneut stimmte in unserer Defensive bei der gegnerischen Standardsituation die Zuordnung nicht.

Wenige Minuten später konnte David Sasse durch einen dirket verwandelten Freistoß ausgleichen (13. Minute). Aus gut 20 Metern gut und stramm geschossen, jedoch nicht ganz unhaltbar.

Auch wenn wir in der 1. Hälfte etwas mehr Spielanteile hatten, können wir froh sein, dass nach einer weiteren Ecke nicht noch das zweite Gegentor fällt. Wieder keine Zuordnung im 16er und der Ball landet vom Kopf eines Nierfelders in hohem Bogen an den Innenpfosten in die Hände unseres Keepers. Glück gehabt.

In der zweiten Halbzeit war es weiterhin unser Team das mehr Spielanteile hatte, doch Nierfeld blieb immer wieder durch Konter gefährlich und verteidigte gut - bis zur 72. Minute.

Nach einer Ecke von Wiedenau konnte Sasse volley vollstrecken und das 2:1 für Zülpich feiern #Boom. Der Knoten war geplatzt. Die Kräfte der Nierfelder ließen nach und ein Doppelschlag zum 3:1 und 4:1 durch Ems in der 79. und Lepartz in der 80. Minute entschied das Spiel endgültig. Beide Spieler wurden in der zweiten Hälfte eingewechselt und brachten viel Schwung ins Spiel. Den Schlusspunkt setzte Benny Wiedenau in der 90. (Vorlage Lepartz).

Fazit: Ein deutlicher Sieg, nach wirklich schön herausgespielten Treffern. Vielleicht etwas zu hoch ausgefallen, da das Spiel bis zur 70. Minute in beide Richtungen hätte laufen können. Letztendlich konnte unser Team die schwindenden Kräfte durch Auswechslungen besser kompensieren als der SV Nierfeld, die bis dahin ein gutes Spiel abgeliefert hatten.

Eine klare Steigerung unserer Mannschaft zu den letzten Spielen. Bei den Toren 3, 4 und 5 konnte man sehen wie viel Spielfreude und Kombinationsspiel im Team steckt. Gerne mehr davon!

Wir wünschen dem SV Nierfeld 1929 e.V. viel Erfolg für die weitere Saison und bedanken uns bei allen Zuschauern, die auch bei diesem Wetter den Weg zu uns gefunden haben!

23.8.2021
Meisterschaft

Unentschieden gegen Mechernich

TuS Mechernich - TuS Zülpich 0:0

Am vergangenen Sonntag kam unser Team nicht über ein 0:0 Unentschieden hinaus.

Gegen Gegner die in ihrem Heimspiel einzig "VERTEIDIGEN" auf dem Matchplan stehen hatten, auf einem Platz der in der Bezirksliga seines gleichen sucht, leider nicht im positiven Sinne, fiel unserer Mannschaft zu wenig ein um den angerührten Beton zu durchbrechen. Die Chancen, die man sich mühevoll erspielte führten leider nicht zur verdienten Führung.

Positiv zu erwähnen bleibt, dass unsere Abwehr sicher stand und keiner der langen Bälle der Mechernicher gefährlich wurde. Das Spiel war jederzeit fair von beiden Teams. Glückwunsch an Mechernich und viel Erfolg für die weitere Saison.

Wir warten weiterhin darauf, dass der Knoten platzt und unser Team seine ganze Spielfreude entfaltet. Vielleicht schon am kommenden Sonntag!

20.8.2021
Meisterschaft

Niederlage im ersten Heimspiel

TuS Zülpich - TuS Langerwehe 1:2

Mit hängenden Köpfen verließen unsere Spieler am gestrigen Abend nach 90 Minuten den Platz. Grund war die 1:2 Niederlage gegen den TuS 08 Langerwehe.

Die Mannschaft hat sich viel vorgenommen für das erste Saisonspiel vor heimischen Publikum, musste auf dem Platz jedoch schnell feststellen, dass an diesem Abend nicht alles so läuft wie man wollte. Der Hauptgrund dafür war natürlich der taktisch sehr gut eingestellte, physisch starke Gegner, der an diesem Abend die bessere Form erwischt hat.

In der ersten Halbzeit hatte Langerwehe zunächst deutlich mehr Spielanteile und Chancen, die unsere Torhüter jedoch noch parieren konnte. Nach ca. 15 Minuten kam unser Team besser ins Spiel und erarbeitete sich Ihrerseits mehrere gute Möglichkeiten.

Nach einer Reihe von Eckbällen für die Gäste landete der Ball nach viel Gewusel im und um den 5-Meter-Raum in der 25. Minute in unserem Kasten. Führung für die Gäste. Nicht unverdient, aber zu dem Zeitpunkt waren wir eigentlich gut im Spiel.

Robin Metternich konnte mit guten Paraden einen höheren Rückstand verhindern und so ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich. Unser Team versuchte nach vorne zu spielen, fand gegen die kompakten Gegner jedoch kaum Lücken. Langerwehe immer wieder gefährlich durch Konter. Genau das führte in der 65. Minute zum 2:0 für die Gäste.

Nach einer taktischen Umstellung und den Einwechslungen frischer Spieler konnte unsere Mannschaft den Druck etwas erhöhen. Nach einigen guten Chancen, die nicht zum Torerfolg führten, konnte David Sasse durch den verwandelten Foulelfmeter in der 94. Minute jedoch nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

So war für Zülpich an diesem Abend nichts zu holen - und man musste zusehen wie der Gegner tanzend im Kreis feierte, wie nach dem Gewinn der Champions League, auch wenn es gerade erst der 2. Spieltag war.

Letztendlich ein verdienter Sieg für Langerwehe, die eine wirklich gute Leistung gezeigt haben. Unserem Team ist an diesem Abend nicht genug gelungen um das Spiel zu drehen, auch wenn die Jungs gerade am Ende nochmal alles versucht haben.

Ein guter Gradmesser der zeigt, dass noch Luft nach oben ist.

Danke an alle Zuschauer für die Unterstützung!

Sonntag geht es Auswärts weiter gegen TuS Mechernich!

TuS Zülpich | Georg Salmon
16.8.2021
Meisterschaft

1. Mannschaft zum Saisonstart mit voller Punkteausbeute!

Türkischer SV - TuS Zülpich 0:2

Am gestrigen Sonntag hieß es "endlich wieder Fußballschuhe anziehen und um Punkte spielen". Im erwartet schweren ersten Saisonspiel, auswärts gegen den TSV Düren, lieferte unser Team eine engagierte Leistung und ging am Ende als verdienter Sieger vom Platz.

Beide Teams hielten von Beginn an das Tempo hoch und schenkten sich nichts. Die etwas klareren Torchancen erspielten sich jedoch unser Team, woraus folgerichtig das 1:0 durch Luca Ohrem resultierte. Nach langem Handabschlag von unserer Nummer 1 Robin Metternich lief Luca dem Verteidiger davon und vollstreckte ins rechte Eck. Mit der Führung ging es in die Halbzeit.

In der Zweiten Halbzeit konnte man den Spielern das hohe Tempo der ersten Hälfte auf dem tiefen Boden anmerken. Insgesamt wurde es etwas zerfahrener. Nach Foul im Strafraum trat Thomas Leßenich an den 11m Punkt, konnte aber leider nicht einnetzen. Erst ein Traumtor durch Benny Wiedenau - Volley aus ca. 26m unhaltbar ins Eck - entschied das Spiel. 2:0! Ein gutes Ergebnis zum Saisonstart, so kann es weitergehen!

Danke an alle Fans die mitgereist sind und uns unterstützt haben!

Bereits am kommenden Donnerstag, 19.30 Uhr, empfangen wir den TuS Langerwehe zum ersten Heimspiel der Saison!

Metternich - Ems, Blum, M. Jensen, Oellers (C), Salmon - Leßenich, Wiedenau, Nickisch, Podolski - Ohrem

Bank: Rother, Ritz, Sanduljak, Bellstädt, Sasse, Becker (T)

1:0 Luca Ohrem
2:0 Benny Wiedenau

Ausführliche Spieldaten hier.

TuS Zülpich | Thomas Lessenich
22.6.2021

Top Transfer zum TuS Zülpich

Zur neuen Saison wird sich Thomas Leßenich der 1. Mannschaft unseres TUS anschließen.

Nach sehr sympathischen Gesprächen mit Trainern und der sportlichen Leitung hat sich Thomas dazu entschieden zukünftig in unseren Farben aufzulaufen.

Die sportliche Qualität der Mannschaft und Trainer sowie die optimierte Struktur des Vereins, wie z.B. Personen im Hintergrund, Platzanlage und Trainingsbedingungen, waren ausschlaggebend für seine Entscheidung.

Thomas konnte über viele Jahre höherklassige Erfahrung sammeln und war einer der Leistungsträger des ETSC zu erfolgreichen Zeiten.

Wir freuen uns ihn in unserem Verein begrüßen zu dürfen!

19.3.2021

Ohrem kommt und Lepartz bleibt

Heute gibt es weitere sehr positive Nachrichten für den TUS.

Wir sind sehr froh, dass auch Marius Lepartz weiterhin in den Farben unseres TUS auflaufen wird. Der 19-jährige Offensivspieler hat sich gut in der Mannschaft entwickelt, ist ein super ausgebildetes Talent und bringt alles mit um bei uns weiterhin Erfolg zu haben.

Gleiches trifft auf unseren ersten Neuzugang für die neue Spielzeit zu. Mit Luca Ohrem konnten wir einen weiteren jungen offensiven Spieler vom TuS Zülpich überzeugen. Trotz seinen jungen 20 Jahren konnte er schon viel Erfahrung mit der SG Voreifel in der Bezirksliga sammeln und hat dort auch schon einige male geknipst.

Wir freuen uns sehr beide Spieler in Zukunft das erste mal oder weiterhin für unseren TUS auflaufen zu sehen.

14.3.2021

Kaderplanung verläuft sehr positiv

Wir sind sehr glücklich weitere Ergebnisse aus unserer Kaderplanung veröffentlichen zu können. Wie schon in unserem letzten Beitrag erwähnt, lag die Priorität darin möglichst viele Spieler in unserem Verein zu halten.

Leider müssen wir mitteilen, dass Thomas Werner nicht weiterhin für den TuS Zülpich aktiv sein wird. Die Gründe dafür sind jedoch nicht sportlicher sondern rein privater Natur. Wir danken Thomas für sein Engagement und seinen Einsatz. Du bist jederzeit wieder willkommen.

Auf der anderen Seite stehen jedoch viele erfreuliche Zusagen. Dazu gehören David Sasse, Benny Wiedenau, Nico Jensen, Christopher Bellstädt, Daniel Burkart, Jakob Fischer, Jonas Hohn, Devin Nickisch, Marco Podolski und Robin Ritz.

Wir sind stolz diese Spieler, trotz einigen verlockenden Angeboten anderer Vereine, weiterhin in unseren Reihen zu haben.

4.3.2021

Erste erfolgreiche Gespräche!

Nachdem feststand, dass unsere Coaches Schulz und Lewin weiterhin für unsere 1. Mannschaft verantwortlich sein werden ging es eifrig an die Kaderplanung.

Hauptaugenmerk war es unsere Spieler zu halten. Viele andere Vereine haben bei unseren Spielern angeklopft - man kann es ihnen nicht verübeln, die Jungs sind top!

Umso mehr freut es uns, dass wir nun die ersten offiziellen Zusagen veröffentlichen können. Wir fangen mit den Torhütern und Abwehrkräften an.

Auch in Zukunft werden folgende Spieler das Trikot des TUS tragen und alles für den Verein geben:

Angeführt vom Capitano Dustin Oellers folgen Julian Becker, Marcel Blum, Alex Ems, Mika Jensen, unsere Nummer 1 Robin Metternich, Nico Rother, Georg Salmon und Simon Sanduljak.

Wir möchten hier auch die Gelegenheit nutzen den Jungs zu danken. Die Zusagen kamen ohne zu zögern. Das zeigt uns, dass der Verein einiges richtig macht, um so gute Spieler und Typen in den eigenen Reihen zu halten!

3.3.2021

Trainerteam verlängert.

Wir freuen uns allem voran mitteilen zu dürfen, dass sich das Trainerteam Jörg Schulz und Thorsten Lewin als erste für die Fortsetzung ihrer Tätigkeiten beim TuS entschieden haben.

Team und Vorstand sind sehr zufrieden mit der Arbeit der Coaches der 1. Mannschaft und auch Jörg und Thorsten wissen was sie am TUS haben.

"Wir sind noch lange nicht fertig mit der Mannschaft und freuen uns wenn es endlich wieder los geht" so Schulz und Lewin einstimmig.

Aktuell sind beide eifrig damit beschäftigt, mit Unterstützung des sportlichen Leiters Joseph Griesehop, den Kader für die Zukunft zu formen. Erste Gespräche liefen sehr positiv.

Wir freuen uns euch bald genaueres über die Ergebnisse dieser Gespräche bekanntzugeben.