11.4.2022
Senioren
Meisterschaft

Zweite in Abstiegsnot

SF Wueschheim-Büllesheim - TuS Zülpich 3:1

Unsere 2. Mannschaft unterlag bei den SF Wüschheim-Büllesheim nach einer desolaten zweiten Hälfte mit 1:3 und steht damit drei Spiele vor Schluss auf einem Abstiegsplatz.

Die Jungs von Trainer Helge starteten trotz einiger Umstellungen vielversprechend in die Partie und spielten den Gastgeber in der Anfangsviertelstunde regelrecht an die Wand. Immer wieder kombinierte sich der TuS über die außen vors Tor, doch gleich mehrere hochkarätige Gelegenheiten wurden ausgelassen. Danach befreite sich Wüschheim ein wenig und konterte ab und an recht gefährlich, unser Team blieb aber spielbestimmend und hatte weiter ein deutliches Chancenplus. Dennoch wollte der Treffer nicht fallen und anstatt eines durchaus möglichem Halbzeitstand von 3:1 ging es torlos in die Pause.

Direkt nach Wiederanpfiff hatte Jonas Hintzen die nächste Riesenchance zur Führung, schaffte es aber, den Ball aus drei Metern über das verwaiste Tor zu jagen. Und so kam es, wie es kommen musste: Ballverlust, ein gut ausgespielter Konter und der Gastgeber führte mit 1:0. Danach waren unsere Jungs komplett von der Rolle, ließen sich unerklärlicherweise total hängen und liefen in die nächsten Konter, die den zweiten und dritten Gegentreffer und damit die Vorentscheidung bedeuteten. Im Anschluss schaltete Wüschheim einen Gang zurück und nachdem Torsten Heß per Kopf den Ehrentreffer erzielte, hatte man tatsächlich noch drei gute Chancen, um zumindest noch den Ausgleich zu erzielen. Doch es blieb bei der letztlich ernüchternden und gerade nach der ersten Hälfte mehr als unnötigen 1:3 Niederlage, die die Abstiegsnot weiter vergrößert.

Wem jetzt nicht klar ist, wie ernst die Lage ist, dem ist nicht mehr zu helfen. Die Einstellung der Jungs, die wahrlich alle keine schlechten Kicker sind, hat gerade in Halbzeit zwei absolut nicht gestimmt. Und das ist es, worauf es im Abstiegskampf ankommt, das muss man endlich begreifen.
Jetzt stehen drei Endspiele an, aus denen man 6 Punkte benötigt, um die Katastrophe noch abzuwenden. An Gründonnerstag geht es nach Lessenich zu RW Billig, hier muss ein Sieg her und auch wenn es die Leistung vielleicht nicht unbedingt hergibt, hofft das Team auf zahlreiche Unterstützung.