8.6.2022
Senioren
Allgemein

Saisonabschluss

Am Pfingstmontag feierte die Seniorenabteilung beim letzten Heimspiel unserer 1. Mannschaft traditionell ihren Saisonabschluss. Bei kühlen Getränken und Leckereien vom Grill herrschte eine ausgelassene Stimmung. Vorsitzender Robert Hintzen hatte nach Abpfiff alle Hände voll zu tun, denn es standen diverse Ehrungen und Verabschiedungen an.

Unsere Mitglieder Heinz Zander, Helmut Schweigerer und Günther Gnath wurden für ihr langjähriges Engagement ausgezeichnet und erhielten zum Dank unsere goldene Ehrenkarte.

Jan Hintzen (263 Einsätze in 15 Jahren), Georg Salmon (259 Einsätze in 12 Jahren) und Lukas Brüggen (226 Einsätze in 13 Jahren) sind die aktuellen TuS-Rekordspieler ihrer Generation und wurden ebenfalls geehrt. Zusammen kommen sie auf fast 750 Meisterschaftsspiele für unsere Senioren. Ob Jan und Georg es noch schaffen Rekordhalter Udo Breuer (374) einzuholen bleibt jedoch abzuwarten. Lukas hingegen wird seine Karriere nach einem Kreuzbandriss voraussichtlich beenden.

Apropos Rekordhalter. David Sasse bekam für seine außergewöhnliche Leistung in dieser Spielzeit vom Vorstand eine symbolische Torjägerkanone überreicht. Mit seinen 53 Saisontoren kommt er nun auf insgesamt 154 Treffer in fünf Spielzeiten für den TuS. Als künftiger Trainer der Reserve lässt er hoffentlich noch ein paar Dinger folgen.

Dass Jörg Schulz den Verein zum Saisonende verlassen wird, haben wir ja bereits vor einiger Zeit bekanntgegeben - nun kam es zu seiner Verabschiedung. Jörg stand bei 149 Meisterschaftsspielen als Chefcoach an der Seitenlinie und kommt dabei auf 100 Siege, 22 Unentschieden und 27 Niederlagen. Nur Peter Kremer, aktiv zwischen 1959 und 1969, hat insgesamt mehr Trainer-Jahre in der Römerstadt verbracht. Nach einer starken Saison, in der man den Aufstieg nur knapp verpasste, machten unsere Jungs ihrem Coach durch den Gewinn des Kreispokals noch ein unvergessliches Abschieds-Geschenk.

Auch David Kotter verlässt den TuS im zarten Alter von 37 Jahren und löst ein Versprechen ein, das er der SG Bürvenich/Schwerfen gegeben hat. Nach seiner Ankunft im Jahr 2014 wurde er sofort zu einer wichtigen Säule unseres Offensivspiels und hatte somit maßgeblichen Anteil an den jüngsten Erfolgen unserer 1. Mannschaft. Zwar lief er alters- und zeitbedingt zuletzt meist nur noch für die Reserve auf, an Torgefahr hat er aber keineswegs verloren. In 165 Pflichtspielen kommt David auf 98 Treffer.

Mit Nico Rother verliert der TuS ein Eigengewächs, das bereits seit 2006 im Verein war. Durch den Wechsel seines Wohnorts ist es ihm fortan nicht mehr möglich seinen Heimatverein zu unterstützen. Bis auf einen einjährigen Abstecher zu Burgwart verbrachte der Innenverteidiger quasi seine ganze Senioren-Zeit bei Zülpich und kommt dabei auf 122 Einsätze.

Aus unserer Reserve verabschieden wir ebenfalls Denis Rudi und Coach Sascha Hillger. Denis will sich nach zwei Saisons beim TuS in Zukunft vermehrt Ausdauer-Sportarten widmen. ‚Helge‘ hingegen wechselt als Trainer zum Ligakonkurrenten RW Billig. Er führte das Team durch drei sehr schwierige Corona-Spielzeiten und kommt auf einen Punkteschnitt von 1,35.

Wir wünschen euch allen viel Erfolg bei euren neuen Aufgaben und Zielen. Danke für euren Einsatz und lasst euch mal wieder blicken!