29.5.2022
Jugend
Allgemein

Gastauftritt beim DFB-Pokal

Am Samstag war unsere komplette Mädchen-Abteilung zu Gast beim DFB-Pokalfinale der Frauen in Köln. Um 8:30 Uhr machte man sich mit einem Reisebus und mehreren PKWs auf zum Müngersdorfer Stadion. Am Kölner Fußball-Tempel angekommen, teilte sich die Gruppe. Die B-/C-Mädchen schlugen mit ihrem Trainer Marcel Kremer den Weg zur Westkampfbahn ein, um dort für die Eröffnungschoreographie zu üben. Die andere Reisegruppe mit den D-, E- und F-Mädchen schlug sich mit ihren Coaches Sabine, Lara, Nina und Jonas sowie den Eltern zu den Stadion-Vorwiesen durch. Dort angekommen wurde zuerst ein Basislager errichtet, bevor die Teams in die anstehenden Turniere starteten.

Die D-Mädchen bekamen es in ihrem Turnier mit dem DJK Dürscheid  (0:1), BV 09 Drabenderhöhe (2:0) und Hertha Bonn (0:1) zu tun.

Unsere E- Mädchen wurden mit den F-Mädchen gemischt und stellten zwei Mannschaften. Zülpich 1 erwischte eine Hammergruppe und musste gegen den FC Rheinsüd Köln U11 (0:3), die Kreisauswahl Frankfurt - Nord (0:6) und Internationale Monheim (0:3) ran. Dem zweiten Team hingegen gelang sogar der Turniersieg! Sie spielten gegen den FC Rheinsüd Köln U10 (1:0), Union Rösrath ( 2:1) und BW Berolina Berlin-Mitte (1:0). Im Finale konnte man dann den BSV Roleber mit 2:1 besiegen.

Die Ergebnisse waren an diesem Tag jedoch zweitrangig. Viel wichtiger war es den Mädchen einen unvergesslichen und unbeschwerten Tag zu bescheren. Für die kleinsten der Mädchen und vier Bambini-Jungs sollte es zu guter Letzt noch sehr aufregend werden, denn sie durften als Einlaufkinder fungieren. Mit ihrer Trainerin Sabine begaben sie sich um 14 Uhr zum VIP-Eingang. Dort angekommen begrüßten sie zwei Volontäre vom DFB und führten sie über die Tiefgarage in den Innenraum des Stadions, wo auch schon unsere großen Mädchen fleißig übten. Dort übten dann auch unsere Kleinsten für ihren Auftritt. In der Tiefgarage trafen die Einlaufkids zufällig auch noch auf unseren Bundespräsidenten.

Nach dem Spiel ging es dann zum Bus und mit müden, teils aufgedrehten aber sehr glücklichen Kindern zurück in Richtung Heimat.